Zwischenmenschliche Kälte

Der bekannte Philosoph Theodor Adorno, der den Geist der 68er maßgeblich prägte, zur zwischenmenschlichen Kälte. Eine unveränderte Thematik auch insbesondere in der heutigen Zeit.


3 Antworten zu “Zwischenmenschliche Kälte”

  1. mk sagt:

    die postmoderne ist emotional manifestierte zwischenmenschliche kälte, das geht einher mit der instrumentellen vernumpft, die in ihrere herrschaft aus rein rationalen gründen garkeine zwischenmenschliche wärme tolerieren darf.

    mfg

  2. Oliver sagt:

    … Gesundheit :-)

  3. phoibos sagt:

    ich denke nicht, dass das ein kausalität in der postmoderne hat. bereits die aufklärung wirkte wider das gefühl, was wohl in letzter konsequenz auf platon zurückgeht — mit einer wichtigen zwischenstation bei paulus.

RSS-Feed abonnieren