Zu unserem Überwachungsstaat fragt der Oli nebenan:

Was mich nur allgemein wundert, bekommt das überhaupt sonst jemand mit da draußen? Oder ist das alles mehr oder weniger nur ein lokales Rauschen im Netz für Eingeweihte? Weiterlesen hier.

Daran musste ich gerade denken, als ich via netzpolitik.org ebenfalls zu heise.de geleitet wurde:

Mehr als zwei Drittel der Bundesbürger befürworten einer Umfrage zufolge mehr Videoüberwachung in Bahnhöfen. 69 Prozent glauben, dass dies die Sicherheit vor Terroranschlägen erhöhe, geht aus einer Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach hervor.

Oli lesen, den Links folgen, in unsere Sidebar hier schauen, den restlichen Links nachgehen — nicht nur lesen. Verstehen. Nicht nur im VL den Kopf schütteln. Bekannte, Verwandte, Kollegen im RL informieren, aufklären — sonst nicht wundern, wenn Ihr Euren Kindern irgendwann erklären müsst, dass in Euren Sturm– und Drangzeiten in unserem Land die Freiheit abgeschafft wurde.

Disclaimer: Allensbach gilt als CDU-nah, man denke an die Bundeswehr im Inneren.

RSS-Feed abonnieren