… zu guter Letzt

  • The WikiLeaks Battle: Should Information Be Shared or Censored?
    «Werbach says the most recent WikiLeaks information releases reflect less focus on scandal than in the past. The cables, he notes, are mostly day-to-day communications that are interesting, but do not seem to represent dangerous secrets. It is likely the U.S. government has more sensitive communications behind tighter security, he adds. Still, «the number of corporate laptops that are stolen and are not encrypted is truly frightening.»»
  • Irland will 90-Prozent-Steuer auf Banker-Boni
    «Bankmanager haben Irland an den Rand einer Pleite gebracht. Der Staat will seine Banker nun zur Kasse bitten und die Bonuszahlungen mit einer Steuer weitgehend abschaffen.»
  • Dumping-Löhne im Bundestag
    «Sicherheitskräfte im Deutschen Bundestag sollen weniger verdienen, als sie zum Leben brauchen. Nicht das erste Mal, dass Lohn-Dumping im Parlament bekannt wird.»
  • Liebe Geheimniskrämer…
    »…aus Politik und Wirtschaft, bevor ihr euch im Kielwasser der Wikileaks-Affäre mit ebenso engagiert wirkenden wie hirnrissig seienden Forderungen zum Deppen macht, hier einige Fakten zum Mitschreiben:[…]»
  • Die vier Elemente
    «Jeder kennt die vier Elemente: Feuer, Wasser, Luft und Erde. Schwieriger ist schon die Frage zu beantworten, wer sie zuerst benannte und auf welche Vorstellungen sie zurückgehen. Überraschend ist, dass man sich bei der Beschäftigung mit dieser Frage weit zurück in die Zeit der griechischen Mythologie begeben muss und dass es sogar einen archäologischen Fund dazu gibt.»
  • Julian Assange, Schweden und die wildgewordenen Feministinnen
    «Assange ist in Schweden eines minderschweren Falles von Vergewaltigung angeklagt, obwohl er keine Frau gewaltsam zum Sex gezwungen hat, sondern lediglich ohne Kondom mit zwei Frauen schlief, die ihn jeweils in ihre Wohnung zum Übernachten eingeladen hatten. Ist diese Anklage ein Beispiel dafür, dass wild gewordene „Radikalfeministinnen“ es aber nun wirklich zu weit treiben, wie in vielen Internetkommentaren gemutmaßt wird?»

, , ,

RSS-Feed abonnieren