… zu guter Letzt

  • Brief an D.
    «Du wirst zweiundachtzig. Du bist sechs Zentimeter kleiner geworden, du wiegst nur noch fünfundvierzig Kilo, und immer noch bist du schön, graziös und begehrenswert. Seit achtundfünfzig Jahren leben wir nun zusammen, und ich liebe dich mehr denn je. Wieder trage ich eine verzehrende Leere in meiner Brust, die einzig die Wärme deines Körpers an dem meinen auszufüllen vermag.»
  • Neandertaler aßen gekochtes Gemüse
    «Homo neanderthalensis galt bislang als recht einseitiger Esser, dessen Ernährung fast ausschließlich aus Fleisch bestand: Chemische Analysen von Knochenresten verschiedener Individuen deuteten jedenfalls wenig Alternativen zu Wild auf dem Speiseplan an.»
  • Kirchenaustritt kann teuer werden
    «Noch nach Jahrzehnten können Finanzämter von Konfessionslosen eine Bescheinigung über ihren Kirchenaustritt verlangen. Allein in Berlin kommt es darüber jährlich in 4000 Fällen zu Streit. Denn die Beweislast hat der Bürger.»
  • Microsoft und Stuxnet
    «Drei Tage hat Microsoft gebraucht, um die 4 0day zu finden und das war auch der Zeitrahmen, bis sie Patches hatten. Das war so Juni-Juli. Ich finde das wichtig mal zu sagen, weil das nach außen ja immer so aussieht, als seien die Microsofties alle inkompetente Flachpfeifen, die für die trivialsten Bugs Monate brauchen.»
  • Flaws in Tor anonymity network spotlighted
    «At the Chaos Computer Club Congress in Berlin, Germany on Monday, researchers from the University of Regensburg delivered a new warning about the Tor anonymizer network, a system aimed at hiding details of a computer user’s online activity from spying eyes.»

, ,

RSS-Feed abonnieren