Zitat des Tages [Update]

Tagesspiegel Quote

Der Medienjournalist, der kürzlich erst die Frauenrechtlerin Alice Schwarzer für ihre „Bild“-Werbung kritisierte, gibt sich beim Thema Adical höchst verschlossen. Er habe dazu nichts zu sagen, schreibt er per Mail.

Der Tagesspiegel über Stefan Niggemeier

Doch nicht etwa der immer Auskunft gebende und fragende Stefan Niggemeier, der hier seine Kollegen rügt, dass diese nicht mal mehr einfache Dinge per Mail nachfragen? Nicht wirklich der Stefan Niggemeier, der gerne offene Briefe schreibt und seinen Mob losschickt, wohlwissend dass er genau diesem Umstand geschuldet keine Antwort bekommt und genau dies wieder als Angriff nutzen kann? Es ist doch nicht etwa dieser Stefan Niggemeier, der hier das gleiche Spiel mit dem SPIEGEL treibt — und auch schon Stefan Aust selbst hatte dieses Vergnügen? Oder ist es dieser Stefan Niggemeier, welcher der WELT vorwirft, diese traue sich nicht mit den Leser zu kommunizieren. Ist es eventuell sogar dieser Stefan Niggemeier, der gespannt ist, ob die WELT eine Debatte erträgt — er selbst aber erträgt wohl keine Debatte über adical und Grimme, wie wir hier schon mehrfach festgestellt haben oder auch hier — jetzt durch die Kollegen vom Tagesspiegel bestätigt. Der Tagesspiegel, dessen Online-Redaktion immerhin Mercedes Bunz vorsteht.

Ich weiß ja nicht, es könnte aber auch dieser Stefan Niggemeier sein, der schreibt:

Ich fürchte, bei Springers glauben sie wirklich, wenn sie Themen nur konsequent genug totschweigen, seien sie tatsächlich tot.

Sie werden sich noch wundern.

Das könnte man natürlich umschreiben:

Ich fürchte, bei adical glauben sie wirklich, wenn sie Themen nur konsequent genug totschweigen, seien sie tatsächlich tot.

Sie werden sich noch wundern.

Ist es dieser Stefan Niggemeier, der auf seinem Blog Offenheit, Transparenz und Ehrlichkeit von denen fordert, die er Tag für Tag kritisiert? Vielleicht ist es aber dieser Stefan Niggemeier, der in Interviews davon schwärmt, dass er die Welt verbessern möchte — aber auf der anderen Seite für die Unterstützer des mörderischen Terrorregimes in Peking Werbung macht. Das kann ich mir alles überhaupt nicht vorstellen. Es ist wahrscheinlich der Stefan Niggemeier, der demnächst ausgelacht wird, wenn er mal wieder ein paar Fragen (per Mail) stellt — gut, es sei denn, sie kommen arg juristisch daher, dann schüttelt man nur noch mit dem Kopf. Wie liebe Kollegen, auch, wenn er normale Mails schreibt? Oha…

P.S. Und lieber Tagesspiegel — dass Ihr mindestens 10 Tage für diesen Artikel gebraucht habt, erstaunt mich dann doch. Das sollte doch eigentlich schneller gehen. Ich habe mit dem Artikel ehrlich gesagt nicht mehr gerechnet. Und schade, dass Ihr die Sceenshots nicht gebracht habt, wegen denen Ihr extra bei mir angefragt hattet — ich hätte gerne F!XMBR mit Schild Bitte keine Werbung einwerfen gesehen. 😉

Nachtrag: Der Screenshot wurde tatsächlich gezeigt — in der Printaussgabe. :) Stefan Niggemeier hat mir gerade eine Mail mit einem Screenshot geschickt. Danke. :)

Tagesspiegel
Bildzitat: Printausgabe Tagesspiegel vom 24.09.2007.

6 Antworten zu “Zitat des Tages [Update]”

  1. Oliver sagt:

    >Und schade, dass Ihr die Sceenshots nicht gebracht habt, wegen denen Ihr extra bei mir angefragt hattet

    Tja Redakteur fragte und Cheffe, Madame Bunz, sagte nein, nachdem du ihr derart auf die Pelle gerückt warst 😀

    Aber abseits davon sind die alle imo nicht koscher und diejenigen die es gut heißen erhoffen sich entweder Action oder das etwas für sie abfällt. C’est la vie.

  2. Prospero sagt:

    Hey, ich mag Bullerbü. Aber ich mag auch Schulhöfe. 😉
    Und das Niggemeier nichts zum Thema zu sagen hat, überrascht das noch jemanden?
    Na ja, «Experimente» halt — dann können wir ja mal schauen ob die Hypothese demnächst bestätigt werden kann — ähm — welche war es denn?
    Ad Astra

  3. Oliver sagt:

    Die Kinder von Bullerbü (die alten Filme), japp das war nett ich schaute mir das oft an. Die Relation aber, naja man muß nicht alles verstehen 😀

  4. micha sagt:

    Welche Screenshots? Hab ich da was verpasst?

  5. Chris sagt:

    wegen denen Ihr extra bei mir angefragt hattet

    Was ist daran jetzt nicht zu verstehen im Zusammenhang, wenn ich schreibe, dass sie nicht gebracht wurden?

  6. Chris sagt:

    Ich habe oben einen Nachtrag eingefügt. :)

RSS-Feed abonnieren