Zerstört die GEMA Kunst und schädigt Künstler?

Attention: due to an actual changed law in germany, we had to disable the downloads temporarily. We try to clear the legal position as soon as possible so please come back later

plainsong records

Irgendwann hat jede Webseite und jede noch so kleine Schülerband eine eigene Rechtsabteilung… 😉

4 Antworten zu “Zerstört die GEMA Kunst und schädigt Künstler?”

  1. Falk sagt:

    Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen sie bitte ihre zuständige Bezirksdirektion und kotzen vor die Apotheke.

    Werds allerdings nochmal genauer recherchieren, nur selbst wenn die Künstler/Autoren und Textdichter Mitglied sind, ist es eben eine nicht zu unterschätzende Auswirkung, dass hier im Sinne der Rechtewahrung massiv verunsichert wird. Grad im Indiebereich erleb ich das nun wirklich fast tagtäglich.

  2. gnokii sagt:

    Wer bist’n Du, ich bin die GEMA, ach so GEMA nach Hause

  3. Prospero sagt:

    Momentan dreht die GEMA wohl etwas am Rad. Sehen wir mal davon ab, dass die offenbar auch Probleme mit ihrer Software für den Erwerb von Web-Radio-Lizenzen haben…
    Meine Finger jucken allmählich — das Online-Magazin mit dem großen T hätte da bestimmt Interesse dran an der Sache… (Aber dann müsste ich mich wieder mit der GEMA direkt auseinandersetzen, seufz. Hmm…)
    Ad Astra

  4. Falk sagt:

    @ Nachbar: ich ticker erstmal das Label an und frag da nach, worauf sich das nun tatsächlich bezieht. Sobald ich mehr Infos habe, kannst ja weitermachen 😀

RSS-Feed abonnieren