Zensurremix — Ursula von der Leyen, Brigitte Zypries & Karl-Theodor zu Guttenberg ft. Special Guests

Es ist vollbracht. Unsere Regierung hat heute die Büchse der Pandora geöffnet. Staatlicher Willkür und Zensur sind nun Tür und Tor geöffnet. Aus wahltaktischen Gründen hat Bundesfamilienministerien von der Leyen heute im Huckepack mit Wirtschaftsminister Guttenberg und Justizministerin Zypries diesem Land ein Stück seiner Freiheit geraubt. Heute wurden wieder einmal Grenzen überschritten, Grenzen, die sonst nur in anderen Ländern überschritten werden. Oder auch nicht — sind deutsche Gesetze gegen die Bürgerinnen und Bürger doch ein wahrer Exportschlager. Zu allen Zeiten. Nach dem VDS Remix nun also der Zensurremix. Ursula von der Leyen, Brigitte Zypries & Karl-Theodor zu Guttenberg ft. Special Guests.

Hintergrundmusik: T r y ^ dThe final Rewind unter dieser Creative Commons-Lizenz stehend. Werkzeuge: Audacity und MP3Gain.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Download: Mp3 (3,0 MB) | OGG 5,0 MB

, , , , , , , , , , , , , ,

6 Antworten zu “Zensurremix — Ursula von der Leyen, Brigitte Zypries & Karl-Theodor zu Guttenberg ft. Special Guests”

  1. […] Nachtrag: Noch mehr Musik. Der Zensur-Remix bei F!XMBR. […]

  2. Martina sagt:

    Hi Chris,
    ich sehe immer noch ein Fünkchen Hoffnung am Firmament, denn es handelt sich bei der gestrigen Bundeskabinettaktion lediglich um einen Gesetzesentwurf, der auf den Weg gebracht wurde.

    Über diesen Entwurf muss noch der Bundestag beschließen, damit er rechtskräftig wird. Oder irre ich mich dabei? 😉

    Das bedeutet, dass jetzt massiver als bisher wir Kampagnen starten müssen, um Lobbyismus für die Meinungsfreiheit zu betreiben.

  3. […] das wissen, werden sie mitmachen – aus Angst, in die böse Ecke gedrängt zu werden.[c’t heise] Es ist vollbracht. Unsere Regierung hat heute die Büchse der Pandora geöffnet. Staatlicher Willkü…[fix!mbr] Ursula von der Leyen instrumentalisiert die Sorge und Unaufgeklärtheit der Wähler, um an […]

  4. […] einsieht, dass sie ihren Kunden die Leistungen einschränkt. T-Schuldigung aber das kann man auch anders sehen. Dieser Beitrag wurde von Christoph geschrieben und am 24. April 2009, um 11:39 Uhr […]

  5. Wolfram sagt:

    Hi zusammen,

    vielleicht ist dieser Text ein bißchen hilfreich:

    Die Sendung mit der Maus

    Versuch einer Aufklärungskampagne…

RSS-Feed abonnieren