Yeah, Microsoft :o)

If they’re going to pirate somebody, we want it to be us rather than somebody else

Microsoft business group president Jeff Raikes

O wunder, Raikes sieht den positiven Effekt in kopierter Software — viele die kopierten, sind vielleicht später zukünftige Kunden, die man sonst nie erreicht hätte. Wie wahr, darauf gründet sich ja der massive Erfolg und endlich ist mal jemand aus dem Laden so ehrlich Roß und Reiter zu nennen. Hatten doch eh nie was zu verlieren, man hält quasi das weltweite Monopol und ist verhaßter als Darth Vader 😀

3 Antworten zu “Yeah, Microsoft :o)”

  1. Chris sagt:

    Ich bin beeindruckt, nein, ehrlich — in Redmond kann man noch klar denken, na super…

  2. EuRo sagt:

    So richtig neu ist die Einsicht ja nicht. Angeblich soll Frank Zappa ja auch mal sowas gesagt haben: «Wenn sie aufhören, meine Musik zu kopieren, muss ich darüber nachdenken, was ich falsch mache.» Und als der IT-Opa hier weiß ich zu berichten, dass DIE Datenbankanwendung für PCs weiland das gute DBase war, weil DBase II NICHT kopiergeschützt war und daher auf allen Unis riesige Verbreitung fand. Als Dipl.Ing. haben sie DBase III und IV dann «auf Kostenstelle» gekauft. So ging das. Und so geht das immer noch. Nur dass ein paar armselige Abzocker mit aufs Trittbrett gehupft sind. Abmahnakrobaten. Die Uri Gellers der Advokatenszene.

  3. Oliver sagt:

    IT-Opa? Ich habe anno 89 mit dbase meine ersten Sporen verdient und noch 96 ne Menge Daten eingegeben damit 😀

RSS-Feed abonnieren