Xampp

Webmaster sollten IMHO die eigene Homepage zu Hause gespiegelt haben, Software-Updates, Hacks, die eingespielt werden müssen, sollten erstmal lokal ausprobiert werden. Da stellt sich dann für viele die Frage, welche Software kann man hier verwenden. «Muss» mann erstmal die ganzen Softwarepakete selbst einspielen, wie z. B. PHP, MySQL oder auch phpMyAdmin. Die Antwort lautet «nein», es muss nicht sein, mit Xampp geht das alles automatisch.

Zuerst laden wir das gute Stück erstmal von der Homepage runter. Wir wählen hier das ZIP-Paket für Windows, hat den einfachen Grund, es ist Stand-Alone, wir entpacken es einfach, legen los, können später, wenn nötig einfach per Kopie mit umziehen. Nachdem wir das Paket runtergeladen haben, entpacken wir es ganz normal, ich wähle hier jetzt mal beispielsweise Festplatte D, somit liegt mein Webserver auf d:\xampp.

Um es anschaulich zu halten, zeige ich auf, wie ich F!XMBR zu Hause spiegele. Dafür braucht es jetzt ein Update. Als erstes kopiere ich das gesamte FTP-Verzeichnis auf d:\xampp\htdocs\fixmbr — das htdocs-Verzeichnis ist für den Apacheserver das Webverzeichnis, für unseren Browser liegt F!XMBR nun auf http://localost/fixmbr. Als nächstes muss ein Dump der MySQL-Datenbank gezogen werden. Dazu loggen wir uns bei unserem Hoster in phpMyAdmin ein, und speichern die Datei ab, oder halt per PuTTY, je nachdem, wie es beliebt.

Nun haben wir mit der Datenbank noch das Problem, dass dort alle internen Verlinkungen, soweit kpl. ausgeschrieben, auf fixmbr.de laufen, ebenso als Homepage unter Optionen eben genau das eingetragen ist. Ich lade die Datenbank schnell in einen Editor, per Suchen/Ersetzen ändere ich die URL http://www.fixmbr.de in http://localhost/fixmbr.

Nun starten wir das erste Mal lokal Apache und MySQL: Wir sollten als erstes die Datei setup_xampp.bat im Xampp-Verzeichnis starten. Danach ein Klick auf xampp-control.exe im selben Verzeichnis, und schon können wir per Mausklick auf Start Apache und MySQL (und weitere) starten.

Xampp

Soweit so gut, nun noch per phpMyAdmin (http://localhost/phpmyadmin) die Datenbank einpflegen (Neue Datenbank erstellen — fixmbr, zur Datenbank wechseln, SQL — Datei auswählen, unser SQL-Dump).

Sollte das Datenbank-Dump zu groß sein, besteht auch noch die Möglichkeit, dass wir die Datenbank, auch als Windows-User, per Kommandozeile importieren. Dazu starten wir die Eingabeaufforderung und wechseln in das Verzeichnis d:\xampp\mysql\bin. Dort geben wir ein:

mysql –u root –p

Zweimal Enter (ein Passwort haben wir lokal nicht vergeben) und schon sind wir bei MySQL angemeldet.

Dort erstellen wir zuerst die Datenbank fixmbr wie folgt:

CREATE DATABASE ‘fixmbr‘ ;

Wir müssen nun mit Use fixmbr zu der neuen Datenbank wechseln. Nehmen wir an, das Datenbank-Dump liegt im Verzechnis download auf Festplatte C, hat den Namen fixmbr.sql, dann lautet der Befehl um das Dump einzuspielen:

source c:\download\fixmbr.sql

Damit haben wir

  • Den FTP-Ordner auf Festplatte gespiegelt
  • Die internen Verlinkungen schon korrigiert
  • Das SQL-Dump eingespielt.

Man mag es kaum glauben, das wars schon, nun können wir lokal auf F!XMBR surfen — natürlich müssen wir Apache und MySQl vorher gestartet haben (siehe auch oben).

Apachefriends.org — Homepage von Xampp

Apachefriends.org — Downloadseite Windows 

Apachefriends.org — Forum

Das Ganze kann nur eine Kurzanleitung sein, ich hoffe, für den einen oder anderen war ein Tipp dabei.

RSS-Feed abonnieren