wurmstichig

Die grüne Äpfel Aktion von Greenpeace kommt nicht so an bei den Bossen von Apple, ergo verbietet man den Aktivisten den Zugang zu der Messe. Schlechtes Karma für Jobs …

They were also handing out organic apples, flyers, and signing up Expo-goers to challenge Apple to «go green.»

ars technica

Klar gefällt das Apple und seinen Designfetischisten nicht, da fährt man dann schon mal harte Geschütze auf und redet von Störungen, Beschwerden von Besuchern. Glaub ich alles, bin auch nicht mit allem von Greenpeace einverstanden, mit Kritik kann halt nicht jeder umgehen.

weitere Quelle

Ich kanns ja nicht verifizieren, auch nicht die Aktionen von Greenpeace, aber Apple machte in der Vergangenheit ebenso entsprechend von sich Schlagzeilen.

Und gekommen bin ich von hier.

RSS-Feed abonnieren