World of Goo – Soundtrack available

Über World of Goo habe ich schon mehrfach berichtet. Seit heute ist der Soundtrack zum Spiel zu haben. Und wie soll es anders sein – for free. Die Server sind im Moment ein wenig überlastet, schaut am besten in den nächsten Tagen noch einmal vorbei, dann könnt Ihr 49 Minuten Musik genießen. (via) :)

World of Goo Soundtrack – Download
World of Goo Soundtrack – Download — Mirror

, , , , ,

4 Antworten zu “World of Goo – Soundtrack available”

  1. nils sagt:

    ich verstehs nicht, warum packen die sowas nicht auf rapidshare/netload/wasauchimmer wenn ihnen so ihr server abraucht? ne, da gehen sie lieber zu filefront, so nem beknackten dienst bei dem man letztendlich auch nur mit 50kb/s saugen kann oO
    -> bin beim torrent.

  2. dakira sagt:

    Die Daten selbst liegen auf solchen hostern.

    Naja.. im Forum hat uebrigens ein verrrueckter die ganzen Stuecke nachkomponiert und piano sheets geschrieben.

    Der Linux Beta-Test laeuft uebrigens hervorragend. Der Typ der den Port macht hats echt drauf. Er hat erstmal alle merkwuerdigen cross-platform libs (wir irrklang) rausgeschmissen und durch unter Linux ueblichere (wie SDL) ersetzt. Er unterstuetzt direkt alle Soundserver, die’s so gibt (kein Aerger mit pulseaudio). Die erste Beta hatte er nach 1–2 Tagen soweit.. die 5. Beta hat jetzt nach 1 1/2 Wochen m.E. weniger Bugs als die Windows-Version. Und die ist schon quasi bug-frei. Entspr. landenden auf der Mailinglist seit 2 Tagen auch keine bugreports mehr, sondern eher Verbesserungsvorschlaege 😉

  3. Bluesm@n sagt:

    @dakira

    Stimmt, dass kann ich so unterschreiben :)
    Die Linux-Beta läuft hervorragend und ist echt Spitze. World of Goo habe ich mir selbst zu Weihnachten beschert und es bis vor kurzem mit Wine gespielt. Lief auch hervorragend, allerdings wirkt eine ordentliche Linux Version runder.
    Und der für den Port zuständige macht da wirklich eine grandiose Arbeit.

    Anhand dieser Situation bei World of Goo bzw. die Verrücktheiten die es auch Seitens der Community gibt zeigt schlicht, dass ein Originelles mit Herzblut entwickeltes Spiel mit einer sehr guten Gestaltungsmöglichkeit durch Fans einfach unschätzbar ist.

  4. dakira sagt:

    @Bluesm@n
    Ich finds auch super, wie involviert die beta-tester zum Teil sind. Da sind schon die Linux nerds am Start 😉
    Bei mir laeuft die Beta uebrigens deutlich besser, als die Windows-Version unter wine (und die lief tatsaechlich sehr gut). Ich finds auch nett, was er alles fuer Optionen, die man mit der Windows-Version nicht hat.. z.B. fuer Netbook oder Tablet support.

    Ich hatte mir das Spiel ueber TPB «gezogen» und nach 3–4 Leveln dann auf der Seite gekauft. Die Entwickler gehen ja von 90% «Piraten» aus, aber irgendwie kann ich das nicht so recht glauben. Ohne Ausnahme alle «Piraten» in meinem Umfeld haben das Spiel gekauft. Und deren Rechnung kommt auch nicht wirklich hin. Die Vergleichen die Anzahl der Online-Kaeufe (und nur dieser) mit der Anzahl der unique IPs auf ihrem online-leaderboard.

RSS-Feed abonnieren