WordPress — Remember me / Erinnere dich an mich — Haken per default beim Login setzen

Beim WordPress-Login kann ein Haken gesetzt werden, damit man angemeldet bleibt, auch wenn der Browser geschlossen wird — zu Hause ist das ganz praktisch. Dieser Haken ist aber per default nicht gesetzt. Die Wand von Opera löst das Problem ganz hervorragend — bei einer Login-Seite werden alle Angaben gespeichert, auch wie diverse Haken in der Anmeldemaske gesetzt wurden. Der Firefox kann das nicht. Selbst mit dem Plugin Secure Login klappt es nicht — laut Auskunft des Entwicklers ist es der Passwortmanager vom Firefox selber, der zu wenig Informationen der betreffenden Webseite speichert. Das kann nervig sein, wenn man gewohnt ist, im Opera mal eben Alt + Enter zu drücken — dann aber im eigenen Blog wieder rausgeschmissen wird, weil man vergessen hat, den Haken zu setzen. Doch auch hier gibt es Abhilfe: Man öffne die wp-login.php im Rootverzeichnis und suche (Zeile 389):

<input name="rememberme" type="checkbox"

und füge dahinter einfach ein

checked="checked"

und schon ist der Haken gesetzt.

, , ,

6 Antworten zu “WordPress — Remember me / Erinnere dich an mich — Haken per default beim Login setzen”

  1. Maik sagt:

    Hm, also ich hab keine Problem mit dem automatischen Login bei WordPress. Und ich nutze FF 2.0.x. Vielleicht ausserversehen «Passwort für diese Seite nicht speichern» angeklickt?

  2. Chris sagt:

    Ist das so schwer zu verstehen? Es geht darum, dass der Haken per default nicht gesetzt ist. Heißt, wenn ich den beim Login nicht setze, den Browser schließe und die Seite erneut aufrufe, muss ich mich wieder anmelden.

    Und wenn ich per Hotkey und dem Passwordmanager von Firefox arbeite, passiert das ganz schnell, dass der Haken nicht gesetzt wird, es ist die Regel.

    Das hat mich genervt. Hier muss auch keiner weiter antworten — erst recht niemand, der hier widerlich SPAM absondert, damit bist Du nicht gemeint, Maik, ich hab da einen anderen Kommentar gelöscht — solche Dinger dienen im Prinzip nur für mich zur Dokumentation beim nächsten Update. Wer es auch gebrauchen kann, nimmt es mit, diskutieren muss ich darüber aber nicht.

  3. Kim sagt:

    Ist die Frage, ob man (aus Sicherheitsgründen) diesen Haken tatsächlich per Default gesetzt haben möchte?

    Wenn man häufig von verschiedenen Rechnern bloggt (die teilweise vielleicht sogar annähernd «öffentliche Rechner» sind — z.B. Universität), würde ich mir das dreimal überlegen, ob ich diesen Haken wirklich haben möchte, oder nicht…

  4. Chris sagt:

    Wer es nicht schafft, an einem fremden Rechner hinterher die Cookies zu löschen, sollte eh überlegen, ob er sich nocht weiter im Intternet rumtreibt. Bei den meisten Anwendungen, wie zum Beispiel Foren, ist so ein Haken im Übrigen per default gesetzt, Ansonsten:

    Wer es auch gebrauchen kann, nimmt es mit, diskutieren muss ich darüber aber nicht.

  5. Kim sagt:

    Ich wollte ja nur kurz auf die Gefahren hinweisen — kein Grund, gleich angefressen zu sein *anlächel*. Keep calm!

  6. kasumi sagt:

    danke =) darüber hab ich nie nachgedacht, kann ich gut brauchen^^

RSS-Feed abonnieren