White Carpet


*Zara | CC-Lizenz


Photochiel | CC-Lizenz


rrmhtml | CC-Lizenz


laffy4k | CC-Lizenz


maziar hooshmand | CC-Lizenz


Creativity+ Timothy K Hamilton | CC-Lizenz


jpctalbot | CC-Lizenz


pbo31 | CC-Lizenz


danagraves | CC-Lizenz


Jay from Norway | CC-Lizenz

Einer der Gründe, F!XMBR ein neues Design zu verpassen war unter anderem ein Text, den ich bei KWERFELDEIN gelesen habe. Martin übt konstruktive Kritik an flickr und der Tatsache, dass es dort nur einen weißen Hintergrund gibt. Er schreibt: Der weiße Hintergrund, auf welchem die Seite aufgebaut ist, der macht die Bilder förmlich kaputt. Natürlich zerstört er sie nicht im eigentlichen Sinne, klar. Mir geht es hier vielmehr um die Bildwirkung der einzelnen Fotos. Weißen Hintergrund empfinde ich für so manche Fotos schlicht und einfach unpassend, denn er ist viel zu hell (klar). Ich hatte mir bis dahin keine Gedanken um so ein Thema gemacht. Ich habe es mal getestet, hier und da geschaut – und Martin hat recht. Auch darum hat F!XMBR in der Version 3.0 nun keinen weißen Hintergrund mehr. Wir veröffentlichen ja ab uns zu mal ein paar Fotos, seien es nun eigene oder im Web gefundene. Die kommen nun besser zur Geltung.

Btw, KWERFELDEIN ist eines der besten deutschen Blogs rund um Fotografie. :)

, , , , , , ,

7 Antworten zu “White Carpet”

  1. zeekay sagt:

    Danke für die beiden Tipps. Der Blog ist genail ind das mit dem weißen Hintergrund werde ich auch mal versuchen, nur leider bietet WordPress.com nur begrenzte Möglichkeiten diesen zu ändern.

  2. superguppi sagt:

    Aber es gibt cooliris. Das macht aus allen Fotoseiten einen schwarzen Hintergrund.

  3. Wolf-Dieter sagt:

    Dass Fotos sich über passende Hintergrundfarbe freuen, ist zwar unbestritten. Aber wenn eine Hintergrundfarbe für alle Fotos gewählt werden muss, bietet sich was Neutrales an. Weiß ist die neutralste Farbe, die es gibt.

  4. phoibos sagt:

    *seufz* weiße welt, schnee, … und wir in hamburg? der regen ist kälter geworden. heiligabend ein wetter wie juli (11°C und regen für nichthamburger). und dann solche bilder. chris, du bist ein sadist!

    zu den hintergründen: das gebrochene braunweiß ist recht hybsch, erinnert ein bischen an vergilbte buchseiten mit papier vor 1900. und bei dem babyblau überwiegt für mich im moment eher ein schmutziggraublau. also erträglich (babyblau und babyrosa sind farben, die verboten gehören!).

    @wolf-dieter: weiß ist wie schwarz eine gänzlich unnatürliche farbe und keineswegs neutral. erst wenn du ins weiß ein paar anteile einer anderen farbe gibst, wird weiß natürlich (vorzugsweise imo gelb). ob schwarz überhaupt eine farbe ist, ist diskutierbar (ich halte es für eine warme erdfarbe, auch wenn schwarz in der natur nur in der abwesenheit von licht vorkommt).

    ciao
    phoibos

  5. Piranhase sagt:

    Aber warum stehen dann die Kwrerfeldeinbilder auf einem weißen Hintergrund?

  6. Chris sagt:

    Was glaubst Du eigentlich, wo Du hier bist? Schau doch mal oben in die URL. Vielleicht fällt Dir dann auf, dass die Frage weiß Gott hier nicht zu stellen ist. *omfg*

  7. […] es dann im Norden an, traumhaft zu werden: die Sonne kommt in der kalten Luft zurück, und der Schnee glitzert bei –4 bis Null Grad Höchsttemperatur. Also bitte, ja? Nichts wie rauf auf den Schlitten und […]

RSS-Feed abonnieren