What’s this, then? «Romanes eunt domus»? People called Romanes, they go, the house?

5 Antworten zu “What’s this, then? «Romanes eunt domus»? People called Romanes, they go, the house?”

  1. Sven sagt:

    Na ja, das einzige Ubuntu-spezifische Problem des obigen Windows Users könnte der Treiber für den Kartenleser sein. Der Rest hört sich doch eher nach Schwierigkeiten mit den Unix-Zugriffsrechten im Dateisystem und dem Konzept des Mountens an — und die gäbe es auch mit Suse Linux oder DesktopBSD. Die Problematik entsteht vielleicht, weil die Leute bei Ubuntu davon ausgehen, dass es genauso wie Windows funktioniert.

  2. Oliver sagt:

    >und die gäbe es auch mit Suse Linux oder DesktopBSD

    Ich weiß zwar jetzt nicht was das eine mit dem anderen zu tun hat, aber bitte nonsense Comments bereiten uns auch immer Vergnügen.

  3. Oliver sagt:

    >Backup hell für Windows User.

    [sic!]

  4. Prospero sagt:

    Moment, ich hole eine Leiter, rote Farbe und einen Pinsel…
    Ach ja, was haben die Römer eigentlich je für uns getan? Der Äquadukt…
    Ad Astra

  5. Oliver sagt:

    Einer hats gemerkt 😉

RSS-Feed abonnieren