What’s New in FreeBSD 7.0

Passend zum Release von FreeBSD 7, wobei man nur noch die fertigen Builds abwarten muß, schickt sich auch O’Reilly an in einem recht groß angelegten Interview die Neuigkeiten von FreeBSD 7 näher zu beleuchten. Bekannte Entwickler wie John Baldwin, Robert Watson, Jeff Roberson et al kommen zu Wort und geben Auskunft zu ihren jeweiligen Kerngebieten im System.

FreeBSD is back to its incredible performance and now can take advantage of multi-core/CPUs systems very well… so well that some benchmarks on both Intel and AMD systems showed release 7.0 being faster than Linux 2.6 when running PostreSQL or MySQL.

3 Antworten zu “What’s New in FreeBSD 7.0”

  1. Name sagt:

    Warum gibt es denn eigentlich nahezu gleichzeitig Releases von 6.3 und 7.0? Worin besteht der wesentliche Unterschied, und welche Version sollte man als Neueinsteiger bevorzugen?

  2. Oliver sagt:

    FreeBSD pflegt immer noch die vorherige Version eine Weile weiter, da sich diese über lange Zeit bewiesen hat und dementsprechend hochqualitativ ist. Natürlich ist auch FreeBSD 7 hochqualitativ, aber logischerweise nicht im Einsatz bewiesen. Bei FreeBSD hat man eben eine andere Auffassung in puncto Qualität und Erprobung dieser als beim Gros vom sonstigen Open Source. Als Neueinsteiger würde ich zu FreeBSD 7 greifen, viele Serverbetreiber werden wie immer noch ein stabiles Release von 6.x begrüßen, da etwas neues in diesem Umfeld u.U. auch Kopfzerbrechen mit sich bringen kann.

  3. Name sagt:

    Ah, OK… Hab vielen Dank für die schnelle Aufklärung! :)

RSS-Feed abonnieren