Was mich an der Bibel stört, sind nicht die Teile, die ich nicht verstehe, sondern diejenigen, die ich kapiere

Zitat: Mark Twain

4 Antworten zu “Was mich an der Bibel stört, sind nicht die Teile, die ich nicht verstehe, sondern diejenigen, die ich kapiere”

  1. kobalt sagt:

    Zu «Jabber — 10 Gründe dafür»:

    In den Geschäftsbedingeungen von ICQ heißt es:
    «You further agree that ICQ Inc. is entitled to use at its own discretion any of the posted material or information in any manner it deems fit, including, but not limited to, publishing the material or distributing it.»

    Wenn ICQ die Postings nutzen will, wäre es schon sinnvoll, wenn ICQ die Sachen irgendwo speicherte um sie nach Brauchbarem durchsuchen zu können. Ist darüber irgendwas bekannt?

  2. Oliver sagt:

    >Wenn ICQ die Postings nutzen will, wäre es schon sinnvoll,

    Dann wäre es erst einmal sinnvoll sich über das Datenaufkommen Gedanken zu machen, rechne das mal weltweit, der Speicher für diese Daten wurde noch nicht erfunden. Allenfalls ein temporäres Problem.

  3. Dr. Azrael Tod sagt:

    Schade dass Jabber als überlegens Protokoll so wenig verbreitet ist… Musste jetzt meiner Freundin schon nen ICQ-Gateway unterschieben und hab festgestellt dass es da wirklich massig leute gibt, die ‚wenn sie schon jabber verwenden, von jabber über nen gateway, über icq, über nen gateway, mit anderen jabber-nutzern chatten. DAS tut weh! -.-

  4. EuRo sagt:

    Zum Erz…dings Gabriel: Ins Wohnzimmer kacken, dann lautstark bzw. seitenweise darüber schwadronieren, dass ja Kacke im Wohnzimmer liegt, um dann darauf zu kommen, dass man ja alle Reinigungsmittel im Schrank hat, mit denen man das wegbekommt und sich dann schon mal feiern, dass man es jetzt auch angehen will, wenn man denn gelassen wird. Und sich wundern, warum bei dem Gestank inzwischen alle an die frische Luft flüchten.
    Ich bin ja noch in den Fünfzigern geboren: Die waren mal besser, die Sozis, echt.

RSS-Feed abonnieren