Was tut man nicht alles für seine Leser

Nachdem hier schon zweimal angemerkt wurde, der alte Style sähe besser aus, bin ich auf die Suche gegangen — und habe tatsächlich nen Theme-Switcher gefunden. 😀  Wenn wer also den alten Style nutzen möchte, schaue auf der Homepage unten auf die Sidebar, und wähle dort stucco — wer den neuen Style nutzen möchte, klicke auf No Limits.

,

4 Antworten zu “Was tut man nicht alles für seine Leser”

  1. Ronni sagt:

    ahhhhh … schööön isses 😀

  2. Oli sagt:

    o tempora, o mores :p 😉

  3. Denis sagt:

    «stucco» kommt besser!

  4. micha sagt:

    Ah, schon viel besser … danke ihr seit toll!

RSS-Feed abonnieren