Was ich alles weiß

Chris telefoniert heute mit einer Kundin. Die hat Probleme mit ihrer Telefonleitung. Es entwickelte sich folgendes Gespräch — (nicht immer) ernste Anmerkungen in Klammern.

Kundin: Ich werde abgehört!
Chris (Genau, vom Micky Maus-Club. Oder doch Telekom-Kundin?): Ach nein, sie werden noch nicht abgehört. Sie sind doch keine Terroristin (Den Spruch fand ich mal richtig gut platt).
Kundin (Staatsfeindin Nummer 1): Was ich nicht alles weiß!
Chris (Nein, Chris, frag in Himmelhergottsnamen nicht!): Was wissen Sie denn?
Kundin (Endlich nimmt mich wer ernst!): Alles über XYZ [Anm: Ein amtierender deutscher Ministerpräsident].
Chris (Chris, halt endlich Deine Klappe): Was wissen Sie denn über XYZ?
Kundin (Er hat immer noch nicht aufgehängt, juchu): Das ist ja der Enkel von ZYX (Super Chris, das hättest Du Dir vielleicht für eine Recherche merken sollen). Ich habe alle Unterlagen hier. Ich werde abgehört.
Chris (Wann ist endlich Feierabend): Ach nein, Sie werden nicht abgehört!
Kundin (Den werde ich noch überzeugen): Soll ich Ihnen mal Unterlagen zuschicken?
Chris (Chris, jetzt sei nicht so selten dämlich, so bescheuert und gib ihr Deine Adresse): Ja, gerne. Meine Adresse ist…
Kundin (Ja, ein Gläubiger): Ich schicke Ihnen die Unterlagen zu.
Chris (Komme ich noch aus der Nummer raus?): Danke. Ich muss dann jetzt Schluß machen. Auf Wiederhören.
Kundin (Der ist geschockt): Auf Wiederhören.

Nein, bitte keine dummen Sprüche. 😀 Da wird nichts kommen — Ihr habt gerade Euren Spaß, und gut. Kommt da wirklich was, habe ich entweder was zu Bloggen oder zum Veröffentlichen… 😀

Das war echt besser als jedes Verschwörungsblog da draußen… *g*

,

3 Antworten zu “Was ich alles weiß”

  1. Marcel sagt:

    haha, ja, manchmal kann telefonsupport auch lustig sein 😀

  2. dadub sagt:

    hehe, die beste Antwort wäre doch ‘Ja, ich weiß.’ gewesen. 😀

  3. […] Was ich alles weiß (F!XMBR) […]

RSS-Feed abonnieren