… was bisher so bei BSD geschah

Daß beispielsweise neuerliche Inkarnationen von OpenBSD und FreeBSD das Licht der Welt erblickten, liegt schon ein paar Tage zurück, daß inzwischen auch Adobe Flash 10 tatsächlich rund läuft ist auch kein wirkliches Geheimnis mehr, freuen wird es dennoch viele, die alleine ob dieses Umstandes die Desktop-Wertigkeit bestimmen. Recht neu hingegen ist ein von Juniper, iXsystems und Yahoo unterstütztes Projekt, welches den Softupdates ein Journal spendiert, ohne jedoch die Vorteile von UFS2+SU über Board zu werden. In Angriff genommen wurde dies von Jeff Robertson, der schon vor einiger Zeit mit SCHED_ULE, unterstützt seitens Nokia, FreeBSD einen neuen performanten Scheduler bescherte.

Dann wäre da auch noch MIPS-Support für FreeBSD 8.0 seitens Juniper zu erwähnen, das bald erscheinende PC-BSD 8.0 oder auch, daß Freenas geforkt wird. Ein Projekt geht in der Linux-Masse auf, Freenas per se wird mit Unterstützung von iXsystems weitergeführt auf Basis von FreeBSD und ZFS.

In NetBSD-Gefilden erblickte g4u — ghosting for UNIX — das Licht der Welt in der Version 2.4. Dieses basiert nun auf NetBSD 5.0.

Last not least bliebe noch der Hinweis auf ein neues Buch zu PCBSD, keine andere als Dru zeichnet sich dafür verantwortlich. Desweiteren existieren für FreeBSD und OpenBSD nun zwei Notfall-Live-Medien. Zum einen mfsBSD, welches u.a. eine äußerst simple Nutzung von ZFS erlaubt, zum anderen ein mini-OpenBSD für USB-Sticks. Ach ja, beinahe hätte ich es vergessen, es existiert auch inzwischen ein experimentelles Upgrade für if_iwn, supportet werden die neuesten Intel-WLan-Chips in FreeBSD.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

3 Antworten zu “… was bisher so bei BSD geschah”

  1. Seraphyn sagt:

    Danke Dir für die Zusammenfassung.
    Wobei ich für meine Person PCBSD links liegen lasse, aber darüber haben wir uns schon einmal unterhalten;)
    Grüsse

  2. bernd sagt:

    oder auch, daß Freenas geforkt wird.

    Zuerst dachte ich, mich trifft der Schlag… Zum Glück gibts noch iXsystems. :)

  3. Mela sagt:

    Hm, spannend. Aber ich fürchte an meiner Entscheidung das BSD auf meinem Desktop sterben wird, wird es nichts ändern.


RSS-Feed abonnieren