Warum ich in die FDP eingetreten bin

Ich habe mir immer meine politische Unabhängigkeit bewahrt. Heute jedoch habe ich meinen Mitgliedsantrag für die FDP ausgefüllt und abgeschickt. Die Gründe sind selbstverständlich vielfältig, die wichtigsten möchte ich nachfolgend zusammenfassen. Freiheit muss sich wieder lohnen. Keine andere Partei kämpft so für die Freiheit der Menschen, wie die FDP in unserem Land. Arbeitnehmer– und Bürgerrechte werden freigestellt, der Begriff Freiheit bekommt bei den Liberalen eine völlig neue Bedeutung. Die FDP setzt sich für die Bürger dieses Landes ein, für Hoteliers und Anwälte gleichermaßen wie für Apotheker und Anwälte. FDP ist keine Klientelpartei wie es die Grünen sind.

Bei der FDP haben alle Menschen die gleichen Chancen, Arbeitslose genauso wie Banker, Menschen aus dem Niedriglohnsektor wie der große FDP-Vorsitzende Guido Westerwelle. Jeder Mensch ist für die FDP wichtig. Leistung muss sich wieder lohnen. Guido Westerwelle hat in den letzten Monaten die richtige Diskussion angeregt. Es kann nicht sein, dass es Menschen in diesem Land gibt, die in spätrömischer Dekadenz leben, andere dafür bluten müssen. Politker und andere Leistungsträger müssen wieder als Vorbilder für unser Land gelten.

Die FDP ist die Partei der Reformer. Unter der Union, der SPD, den Grünen und — Got bewahre — den Linken herrscht Stillstand. Nur mit der FDP wird das Gesundheitssystem, das Rentensystem und der Arbeitsmarkt privatisiert. Der Staat darf nicht länger Wohlfahrtstaat sein, Sozialromantiker haben ausgedient. Die FDP ist weiterhin die einzige Partei, die sich für Steuersenkungen ausspricht. Das ist gut und richtig so in der derzeitigen Weltwirtschaftskrise, schließlich wird dadurch unendlicher Wachstum generiert.

Die FDP ist die einzige soziale Partei Deutschlands. Nur wer Leistungsträger fördert, kann sich die Soziale Marktwirtschaft leisten. Die FDP steht für unsere Soziale Marktwirtschaft wie keine andere Partei. Die FDP tritt für die Schwachen unserer Gesellschaft ein. Das ist mir ein besonderes Anliegen. Eigenverantwortung wird dabei groß geschrieben. Wenn zum Beispiel Arbeitslose für sich selbst verantwortlich sind, gehen sie wieder glücklich durchs Leben.

Das ist im wesentlichen meine Gründe für den FDP-Einstieg. Jetzt seid Ihr am Zug. Leistung, Bloggen muss sich wieder lohnen. Das geschieht nur mit einer starken FDP, einer Partei die sich für alle Menschen, insbesondere den Schwachen unserer Gesellschaft einsetzt. Dafür steht insbeondere der große Vorsitzende Guido Westerwelle. Ich habe mich entschieden. Und Ihr?

, , , , , , , , , ,

28 Antworten zu “Warum ich in die FDP eingetreten bin”

  1. Christian sagt:

    Auch wenn mir bei der Überschrift schon klar war, dass es sich um einen Aprilscherz handelt, ist der Text an Sarkasmus nicht mehr zu übertrumpfen. Aber warum dann nicht gleich ein Plädoyer für die NPD oder die Piraten? 😉

    Happy Fools Day

  2. prengel sagt:

    Netter April-Scherz :)
    Für die ersten paar Sätze war ich fast geschockt, aber dann wurde es zum Glück doch zu deutlich.

  3. stm sagt:

    Hehe … gut gelacht.
    Aber es wäre auch ohne Aprilscherz-Tag klar gewesen, worum es sich handelt …

  4. stabil sagt:

    Schön :)

  5. Roland sagt:

    Na, dann sehen wir uns ja bald auf einem Mitgliedertreffen ;-). Frohe Ostern. Gibt´s Ente?

  6. tim sagt:

    heute machen aber auch alle wieder aprilscherze :)

  7. Ich bin natürlich auf den Aprilscherz reingefallen und hab der Überschrift geglaubt. Für eine Schrecksekunde lang zerbrach mein Weltbild, unter anderem an der Aussage «Keine andere Partei kämpft so für die Freiheit der Menschen, wie die FDP in unserem Land. » Ich war ganz ehrlich etwas fassungslos.

    Gelungener Scherz, wirklich :-)

  8. ein Gast sagt:

    April, April… :)

  9. CS sagt:

    Sehr überzeugend =)

  10. im-pulze sagt:

    Woah, ich dachte du meinst das Ernst. Doch dann habe ich in die rechte untere Ecke nach dem Datum gesehen und schon… … musste ich lachen 😉

    Bloggen muss sich wieder lohnen 😀

  11. Anonymous sagt:

    Boah ich hasse den 1. April :)

  12. dakira sagt:

    He 😉 Hat ne Sekunde gedauert, bis ich drauf gekommen bin 😉

  13. Simon sagt:

    Ich beglueckwuensche Dich zu deiner Entscheidung.

    Es kann schliesslich nicht angehen, dass ausgerechnet die, die noch ein soziales Gewissen haben und die Wirtschaft fuer diejenigen am Laufen halten, die das aus eigener Kraft nicht koennen, von denen ausgebeutet werden, die nur an das eigene Wohl denken und vom Staat Umverteilungen in ihre eigenen Taschen fordern.

    Nur das mit dem «Bloggen muss sich wieder lohnen» ist so eine Sache — hier ist die SPD mit Sascha Lobo schon weit voraus.

  14. Anonymous sagt:

    hihi

  15. Olli sagt:

    Beinah hätte ich dein Blog aus dem Newsreader geschmissen. Wäre ein herber Verlust gewesen, aber FDP-Mitglied?! Puh. 😉

  16. Thomas_U sagt:

    ein Parteieintritt von spätrömischer Dekadenz … :-)

  17. Jürgen sagt:

    Chris, das hätte ich nie von Dir gedacht … man treibt nicht mit Ensetzen Scherz! 😉

  18. kobalt sagt:

    Mann! Mir wäre beinahe die Zigarette aus dem Mund gefallen! Doch dann fiel mein Blick auf das Datum.

  19. Mac sagt:

    Ich habe den Beitrag erst im Google Reader an gelesen und für eine Nacht hast du mich fein in den 1.April geschickt. *g*

  20. Anonymous sagt:

    Ich bin zwar keiner, aber ich glaube, das man die Pillenverkäufter immer noch Apotheker schreibt, oder? :-)
    Ansonsten: Schock-Faktor beim Lesen des Artikels in den ersten 10 Sekunden +100

  21. Anonymous sagt:

    Ist das nicht geil?
    (kein aprilscherz)

  22. Anonymous sagt:

    Im Kern hat die Idee was.
    Wenn viele Harz IV Empfänger FDP Mitglieder werden und ihre Leistung in die Partei einbingen, dann könnte sich das lohnen.
    Durch eine demokratisch legetimierte Satzungsänderungen könnte zum Beispiel die Gewinnausschüttung aus Spenden beschlossen werden oder … oder … Also das freie Unternehmertum der Meinungsmehrheit im freien Spiel des Marktes umgesetz werden, denn

    Konkurenz belebt das Geschäft und wer die Macht hat, hat Recht.

  23. Tom sagt:

    Bitte, keine solche Scherze mehr. Ich bin beinahe zusammengebrochen.

  24. jimmy sagt:

    Ich wollte dich grade richtig zusammenscheißen, wie man in so eine versoffene Partei voller leerer Worte eintreten kann. Und dann noch so einen scheiß dazu zu schreiben. Hast aber nochmal Glück gehabt 😉

  25. Chat Atkins sagt:

    Ich kann dich verstehen. Westerwelles Posten wird ja auch bald frei …

  26. Phil sagt:

    Hehe, lustiger Aprillscherz xD

    Btw. Olli? Warum liegt ein Flash unter der Seite? Das nervt irgendwie, wenn Flashblock an ist xD

  27. Anonymous sagt:

    Naaaja, das fand ich jetzt doch etwas plump. Die Workforce Vouchers des Spiegelfechters haben mir besser gefallen.

  28. Anonymous sagt:

    puh, habs erst heut gelesen und hab erstmal gedacht das ich Opfer einer DNS Attacke geworden bin…

RSS-Feed abonnieren