Warum das Supernature-Forum nicht mehr Supernature-Forum heißt

So langsam verspielt sich das Supernature-Forum gänzlich meine Sympathien. Bei forenabmahnungen.de, werden immer noch Personen wie GvG hofiert. Er kann dort immer noch seinem lächerlichen Heise-Bashing (bei aller Kritik, man muss auch einfach mal auf dem Teppich bleiben) nachgehen. Aber gut, das soll nicht das Thema sein, das hat sich bald nämlich von selbst erledigt, neben mir waren dort gerade noch sagenhafte 3 wetere Gäste zu finden. Ruft man seit heute das Supernature-Forum auf, sieht man einen interessanten neuen Namen desselbigen:

Werbung Supernature

An diverse Werbebanner ist man als Internet-Surfer und auch als Besucher des einen oder anderen Boards (leider zu sehr) gewöhnt. Auch wenn ich es ein stückweit nachvollziehen kann, gefallen muss es mir trotzdem nicht — wenn ich mir ein Hobby nicht leisten kann, lasse ich es sein, so einfach ist das in meinen Augen. Wenn ich aus finanziellen Gründen ein Board mit Werbung zupflastern muss, dann verliert ein Board einen großen Teil seines Charmes, das Problem hatte Supernature schon immer, es war einfach zu groß, es existierten mehrere Community-Gruppen innerhalb eines Boardes.

Zum einen die, die sich auch privat kannten, auf den Boardtreffs zu finden sind, und dementsprechend auch nicht müde werden, immer wieder zu betonen, dass das Board doch eine klasse Community hat — klar, wenn man eine beschränkte Sichtweise hat, und den weitaus größten Teil der Member ausklammert, denn es gibt immer noch die regelmässigen Bsucher, die auch seit Jahren dabei sind, die Silent Reader und die Gäste, die sogar den größten Teil des Boards ausmachen.

Supernature hatte eigentlich immer — soweit ich zurückblicken kann — Werbung geschaltet. Amazon, Google und 1und1 waren es zuletzt, nun also ein neuer Sponsor, der auch gleich in den Namen des Forums einfliesst. Darauf angesprochen sagt Supernature:

Das Supernature-Forum heißt jetzt Supernature-Forum — es hat nur einen Sponsor bekommen (seit heute übrigens) ;-).

Siehe Screenshot oben. 😉

Aber wir sind doch immer noch weit von dem entfernt, was auf anderen Seiten «angeboten» wird.

Das ist natürlich kein Argument, mit anderen Seiten meint der gute Supernature wohl Seiten aus der Grauzone des Internets. Dennoch ist es hier im Bordbereich der erste mir bekannte Fall, wo der Boardname vekauft wurde — man muss nur mal an die Suchergebnisse von Google denken, wenn dort in Zukunft das Supernature-Forum auftaucht. 😉

Vielleicht sehe ich das ganze ein wenig zu eng, dennoch bin ich der Meinung, dass hier für ein paar Euros / Monat der Boardname, die Identifikation des Boards verkauft wurde. Für mich nicht hinnehmbar — vielleicht bin ich auch einfach zu altmodisch — und so werde ich mich in Zukunft wieder — wenn überhaupt — darauf beschränken, dort kurz ins Fun-Forum zu schauen, und wieder zu verschwinden.

Die Homepage des neuen Partners kann ich im Normalzustand meines Systems übrigens nicht ansurfen — Proxomitron verweigert den Zugriff, Begründung «AdDomains».

6 Antworten zu “Warum das Supernature-Forum nicht mehr Supernature-Forum heißt”

  1. Oli sagt:

    Spenden, Beteiligung macht alles Sinn — aber Werbung? Na ja wers braucht. Ich spiele definitiv nicht den Moralapostel, aber egal …

  2. Grainger sagt:

    Ich bin ja nun auch gar kein Freund von Werbung.

    Ich sehe einfach zu viel davon, egal ob TV, Kino, Printmedien, Internet, DVDs, Plakatwände, usw., man kann dem Mist einfach nicht entrinnen und mich persönlich nervt es nur noch.

    Sicher nimmt man das meiste bewußt gar nicht mehr wahr, aber was übrig bleibt ist mir immer noch zuviel und wer will schon ausschließen, das selbst das was man «ausblendet» einen vielleicht nicht doch noch beeinflußt.

    Trotzdem (oder gerade deswegen?) wäre mir die (neue) Werbung im Supernature-Forum ohne Chris Hinweis wahrscheinlich gar nicht aufgefallen, ich surfe fast ausschließlich mit Opera und der Link zum neuen Sponsor steht sowieso schon in meiner Filter.ini und den

    Textlink direkt vor der ersten Antwort in einem Thema

    lese ich auch nie bewußt.

  3. Chris sagt:

    Schlimm, diese Werbung. Der Laden, der da von Supernature groß als Partner angesehen wird, macht ähnliches, wie diese ganzen Layer-Anbieter. Ich könnte würgen.

    Btw., war da nicht vor kurzem was mit layer-ads.de? 😉

    Naja, ein paar Infos:

    Informationen zum Anbieter:
    Hierbei handelt es sich um einen Layer– und PopUp-Sponsor. Der Sponsor zahlt anfangs 3,00 ? pro 1000 Views. Das gute an diesem Anbieter ist, dass PopUp-Code und Layer-Code ein und der selbe sind, was bedeutet, dass sich erst einmal das Popup versucht zu öffnen. Sollte dies nicht möglich sein, weil beispielsweise ein Popupblocker vorhanden ist, wird ein Layer angezeigt.
    Für guten Traffic gibt es bis zu 8,00 ? pro 1000 Views.
    Ausgezahlt wird ab einem Guthaben von 20,00 ? per PayPal oder Banküberweisung. Die Auszahlung muss beantragt werden.

    Quelle

    Diskussion bei Boardunity

    Wenn Werbung schon sein muss, dann sollte man darauf achten, dass man seine Seele nicht verkauft. Bei solchen Anbieter könnte sicherlich der eine oder andere darauf kommen, genau so zu argumentieren.

    Layer sind meiner Meinung nach nun wirklich Dreck — da gibt es dezentere Formen der Werbung, die auch wahrgenommen wird.

    Viele dieser Anbieter machen einen Großteil ihres Umsatzes durch Warez-Seiten, sprich mit Warez verdienen die die Kohle — möge das jeder für sich selbst beurteilen, insbesondere moralisch.

  4. Grainger sagt:

    Wie schon gesagt surfe ich mit Opera, einer halbwegs gut gepflegten Filter.ini und im Hintergrund läuft auch noch Outpost (eigentlich überwiegend als Firewall gedacht, aber da sind als Plugin u.a. ein Popup-Blocker und ein Werbefilter dabei, die man mit laufen lassen kann).

    OK, ein bißchen Werbung kommt immer noch durch, aber ich will den Aufwand ja auch noch im vertretbaren Rahmen halten.

    Wieviel tatsächlich geblockt wird sehe ich eigentlich nur wenn ich im Bekanntenkreis mal wieder was an einem PC mache und dort mit einem weitestgehend ungeschützten MSIE ins Netz muss. 😀

    So viele Popups kann man ja gar nicht wegklicken wie sich da aufmachen.

  5. Carsten Dobschat sagt:

    Werbung ist ja als solches nicht schlimm, aber Pop-Ups, Layer und dann gleich den Namen verkaufen? Naja, muss jeder selber wissen, wie weit er seine User vergraulen will…

  6. Werbung muss nicht unbedingt bedeuten, dass der Betreiber da selbst Kasse macht. Im PA-Forum gibt es zwar auch Werbung, aber das, was dabei reinkommt, wird auch wieder für das Forum ausgegeben. Neben den Kosten für einen eigenen Server ist das ab und an ein Stand auf Fachmessen (Pro Light & Sound, ShowTech), oder es fallen bei Forumstagen Kosten an, die auf diese Weise gedeckt werden.

    Ich denke, da ist es erträglich, wenn’s da rechts oben ein kleines Banner gibt (auf der Forumsseite, auf der Startseite gibt es dann etwas größere Banner, aber die Startseite hat ohnehin nicht die großen Klickraten).

    Mehr Werbung möchte ich da eigentlich auch nicht haben, auch wenn’s ab und an entsprechende Anfragen gibt. Und so Sachen wie Layer oder Popups: Ich möchte ja selbst auch noch in’s Forum…

RSS-Feed abonnieren