Wardriver?

Schon vor dem Komasaufen der erste GAU in Deutschland … wardriver, ein neuer Volkssport der Debilen. Wenn schon das Recht auf der Strecke bleibt bzw. das Wissen um dieses, sollte man wenigstens Respekt erwarten können, Respekt vor fremdem Eigentum1 . My home is my castle und genauso wie mir die Begehren von Vater Staat auf den Senkel gehen, stehe ich auch auf Kriegsfuß mit diesen WarKiddies die unter einem debil sportiven Gesichtspunkt in anderer Leute Privatsphäre herumschnüffeln. Ich spiel ja nur … ist mir dabei völlig schnuppe2 spielt von mir aus in eurer Freizeit an euch herum, aber lasst andere Leute in Frieden.

Lese ich dieses hier, so kann ich nur geflissentlich kotzen — da soll man noch Mitleid für die Spinner haben. Ich verabscheue jede Art von Schnüffler, egal ob welcher Gründe.

  1. klar aber es strahlt ja bis zur Straße und das ist nicht mehr dein Eigentum — klar Freund, das nennt man auch Respekt und Respekt für die eigene Spinnerei kann man nicht erzwingen, wenn man diesen selbst mit Füßen tritt []
  2. ich kenne die Technik und weiß auch das wahrscheinlich 99% nur fanatische WLan Junkies sind, die dabei ihrem Spaß nachgehen []

Eine Antwort zu “Wardriver?”

  1. Bernd sagt:

    Lese ich dieses hier, so kann ich nur geflissentlich kotzen — da soll man noch Mitleid für die Spinner haben.

    Mir kam zwar nicht die Galle hoch, aber im Grunde teile ich Deine Meinung. Andererseits empfinde ich WLan als die letzte gehypte Dreckstechnik. Es lebe das Kabel! 😀

RSS-Feed abonnieren