Volksentscheid

Ja also es dreht sich um die Killerspiele, das Thema wird solange wieder ins Leben gerufen bis es endlich einen realitätsfremden Entscheid gibt. Situation ist denkbar einfach, man befragt das Volk — jupp, Wunder gibt es immer wieder, man macht es dann, wenn die eigene Polemik nicht mehr zieht.
Die Rechnung ist recht einfach und folgt gemäß dem Gesetz was der Bauer nicht kennt frißt er nicht und da der profane Deutsche erst einmal alles ihm fremde verteufelt, geht die Rechnung auch hier auf. Das Gros der Internetnutzer ist natürlich gegen ein Verbot und das Gros der Leute außerhalb des Netzes — und somit logischerweise die absolute Mehrheit — ist für ein Verbot.
Man ist zwar mitunter hinreißend — schwankt zwischen Stadl, Eisenbahnromantik und zünftigen Weisen — naiv oder schon ausgesprochen dämlich zu erkennen wie Staat die Bevölkerung permanent aufzieht und überwacht, aber wenn man doch mal gefragt wird gibt man auch gerne mal Meinung ab. Danke — die WM bildete Auftakt und derlei Kleinigkeiten bilden das i-Tüpfelchen. Tatsächliche Volksentscheide, möchte die hier jemand überhaupt haben? Ich denke nicht …

heise online

RSS-Feed abonnieren