Vogelgrippe

Infos ohne Panikmache, die man allerorten in den Medien erlebt, vom Robert-Koch-Institut …
Link zum Robert-Koch-Institut

Klasse Tipp von www.schockwellenreiter.de

…und auch das Max-Planck-Institut für Ornithologie bietet Aufklärung an, entgegen dem unangebrachten Medienhype,

Download: Vogelgrippe und Vögel in heimischen Gärten ( 2seitiges PDF MPI )

Das derzeit in Diskussion stehende Vogelgrippevirus H5N1 grassiert seit 1997 im Lebensraum von mehr als einer Milliarde Menschen und hat dennoch in dieser Zeit weltweit weniger als 200 Menschenleben gekostet. In derselben Zeit starben alleine in Deutschland 63.000 Personen im Straßenverkehr und rund 100.000 Personen an den Grippeformen, die speziell den Menschen und nicht die Vögel befallen. Derzeitige Vertreibungsaktionen gegenüber Vögeln sind also völlig unverhältnismässig, unangebracht und darüber hinaus auch illegal.

Eine Antwort zu “Vogelgrippe”

  1. Freeloader sagt:

    Da haben die Medien echt mal wieder ein Thema. Ein bisschen Weltuntergangsstimmung macht sich ja immer ganz gut in der ansonsten so langweiligen deutschen Medienlandschaft. Was haben die auch sonst zu schreiben? In der Politik herrscht Friede, Freude, Eierkuchen; an Guantanamo hat man sich auch schon gewöhnt.
    Irgendwann tritt halt im Dauerfeuer der Hiobsbotschaften so etwas wie ein Gewöhnungseffekt ein. Ich werde bald beim Zeitungskauf nur noch auf die Papierbeschaffenheit achten. Damit das nicht so brennt am Hintern. 😉

RSS-Feed abonnieren