Verschwörungstheorien reloaded

Nahm das ganze schon seinen Anfang mit Windows XP und diversen Antispy Produkten, so wird diese Paranoia fortgesetzt unter Vista. Windows 2000 blieb der nonsense zum größten Teil erspart, viele Spiele liefen halt nicht drunter. Auch hier gibt es das erste(?) Tool, Vispa, das Dienste etc. deaktiviert, um dem Feind aus Redmond eins auszuwischen. Meist jedoch ist es nur der berühmte Schuß ins eigene Knie, Windows wird Fußlahm, teils instabil usw. Lustig waren damals z.B. die Diskussionen in der Szene welche geheimen Informationen denn Windows mittels Zeitserver übermittelt.

There are many reasons why you wouldn’t want your operating system connect to Microsoft’s server, be it for practical reasons or pure idealism.

Hmm? Einmal die Raubkopie und zum anderen die Mär vom Evil Empire vielleicht? Ja das sind sehr plausible Gründe :)
Die Bermerkung zum Schluß, das dies nicht ein Tool für Anfänger sei, wird wohl mehr oder weniger untergehen. Die Leute mit Ahnung machen es erst gar nicht. Und wem all das obige von mir zu absurd erscheint, Performance wirds auch nicht reißen. Da langt schon eher die Deaktivierung des Such-Index, sowie von Aero. Last not least, wer das Geld für Vista aufbringt bzw. gar einen neuen Rechner inkl. OEM-Gedöns, der kann wohl auch knapp 30? in nen Gb Speicher investieren 😉

RSS-Feed abonnieren