Verschlüsselte Welten

Schrieb ich drüben bei Missi und behandle damit die recht simple Nutzung eines verschlüsselnden Dateisystems unter FreeBSD. Als Beispiel nahm ich einen USBStick, root Partition, home oder auch swap sind jedoch ebenso möglich. Selbst CDs und DVDs können auf diese Art abgesichert werden.
Leider ist das ganze, da in FreeBSD integriert, nur für das System nützlich. Windows User verweise ich mal auf den Artikel von Chris hier bezüglich Truecrypt und ansonsten hoffe ich immer noch auf Missi das die sich vielleicht Linux oder so annimmt 😀


3 Antworten zu “Verschlüsselte Welten”

  1. Missi sagt:

    Du, ick muss doch erst Linux installieren und mich da wieder reinwurschteln. Oder soll ich Bildschirmschüsse im Quemu machen? 😀

    Oli, ick glob, wir vernördeln hier grad das Blog. 😀

  2. Oli sagt:

    Pah, dann mach ichs halt selbst 😀

  3. Daniel sagt:

    Hi,
    was die Verschlüsselung von gesamten Systemen angeht, (das ansich keine Distri vollständig out-of-the-box kann) verweise ich mal auf das aktuelle linux-magazin.de oder auch eine vergangene /dev/radio folge: ccc.de
    gruss

RSS-Feed abonnieren