vee — eine nørdige Weblog Software

Nun Software ist eigentlich zuviel ausgedrückt, es ist ein Shell-Script, das auf großartige Schnörkel verzichtet und somit einen gewissen Grad an Komplexität vermeidet. Erstens leichter zu warten, zweitens ist die Gefahr von Fehlern oder Inkompatibilitäten verschwindend gering. Dennoch fehlen rudimentäre Templates ebenso wenig, wie simple Kategorien usw.

Diese Weblog-Software erzeugt, ähnlich dem weitaus komplexeren Nanoblogger, eine statische Webseite. Der Blog mit all seinen Daten residiert quasi auf dem heimischen Rechner, hochgeladen wird nur das, was der Leser später im Browser sieht. Wie so etwas ausschauen kann, sieht man auf der Seite des Autors. Das spartanisch wirkende Blogs nicht im Abseits stehen müssen, zeigt z.B. auch gekonnt fefes Blog, der mit 20.000 bis 30.000 tausend Hits täglich recht gut darsteht (und ob der Darstellung nur knapp 3Gb Traffic verbrät). Auf den Inhalt kommts eben an.

Gesteuert wird die Blogsoftware vee recht unkompliziert in der Shell, als Eingabe genügt per default vi oder mittels EDITOR systemweit konfiguriert der Editor der Wahl. Die Datenbank setzt sich aus profanen Textfiles zusammen, die Formatierung aus HTML/XHTML. Was will Nørd mehr? Ist frei, existiert in den FreeBSD Ports und sollte mit jedem unixoiden System zusammenarbeiten. 😀

, , ,

RSS-Feed abonnieren