Unter der Motorhaube #6

car_bw_620

Nach unserem Redesign stellt sich nun in unserer Reihe Unter der Motorhaube zum sechsten Mal die Frage, womit F!XMBR angetrieben wird. Im Laufe der Zeit haben wir natürlich mehrere Plugins verwendet, das eine oder andere Design – der Motor war aber immer derselbe: WordPress. Doch damit ist es nicht getan, Spam nimmt Monat für Monat zu, wir haben eigene Vorstellungen und Wünsche – und unsere Besucher wollen auch nicht vergessen werden. Folgende Plugins werden eingesetzt:

  • Audio player
    Der Audio Player ist mittlerweile in der Version 2.0 angekommen. Damit binden wir, wie sollte es auch anders sein, die Mp3-Dateien ein.
  • A Year Before
    Damit werden in der Sidebar die Artikel eingeblendet, die vor einem Jahr veröffentlicht wurden. Eine kleine Spielerei.
  • Chunk Urls for WordPress
    Mit diesem Plugin werden lange URLs in den Kommentaren gekürzt.
  • Contact Form 7
    Unser neues Kontaktformular.
  • DoFollow
    Standarmäßg sind die URLs in den Kommentaren mit dem No-Follow-Attribut versehen. Mit DoFollow wird dies verhindert und es werden normale Links.
  • FeedBurner FeedSmith
    Wir haben 3,5 Jahre auf die interne Feed-Lösung von WordPress gesetzt, bis wir um Ressourcen zu schonen, eine Änderungen eingeführt haben. Beispielsweise läuft der Feed nun über Feedburner. Mit diesem Plugin werden die Feed-URLs von WordPress automatisch zu Feedburner geleitet.
  • Get Recent Comments
    Eine weitere Spielerei für die Sidebar – die letzten Kommentare.
  • Google News Sitemap
    Google XML Sitemaps
    Ein wenig Unterstützung für Mama Google, wo was zu finden ist.
  • Gurken Subscribe to Comments
    inforgurke.de hat das ursprüngliche Subscribe-to-Comments-Plugin weiter entwickelt und an die deutsche Gesetzgebung angepasst. Sehr fein.
  • Identi.ca Tools
    Unsere neuen Artikel werden automatisch zu Identi.ca übertragen, von dort zu Twitter.
  • Knspr-ImgNote
    Mit diesem Plugin lassen sich wie auf Flickr Notizen auf Bilder hinterlegen.
  • Less
    Wenn ihr auf der Hauptseite auf Weiterlesen klickt, wird kein Anker mehr unter dem bereits auf der Hauptseite angezeigten Text gesetzt, der Artikel als Ganzes angezeigt.
  • Lightbox 2
    Mit Lightbox 2 können Bilder ein wenig besser präsentiert werden.
  • NoSpamNX
    Über NoSpamNX hatte ich hier schon einiges geschrieben. Sven hält das Plugin stets aktuell und hat für die Nutzer immer ein offenes Ohr. Klasse. 
  • o42-clean-umlauts
    Mit o42-clean-umlauts werden Umlaute in den Permalinks konvertiert. Aus ä, ü, ö und ß werden ein ae, ue, oe und ss.
  • OpenID
    Wir sind mit F!XMBR unser eigener OpenID-Provider.
  • SexyBookmarks
    Die Share-Buttons oben rechts werden mit den SexyBookmarks realisiert.
  • Smart Update Pinger
    Smart Update Pinger verhindert, dass ein anderes Blog doppelt und dreifach angepingt wird, wenn man zum Beispiel einen Artikel editiert.
  • WordPress Admin Bar
    Die WordPress Admin Bar erleichtert uns die Arbeit – per Leiste Schnellzugriff auf das ACP.
  • wp-cache
    Den Ressourcen und der Performance geschuldet – wenn es einen Besuchernadrang gibt, wird das Plugin aktitiviert, derzeit ist es eher ruhiger, also ist wp-cache deaktiviert.
  • WP-Footnotes
    Damit werden unsere schönen Fußnoten dargestellt.
  • WP-Highslide
    Ein weiteres Plugin um besser mit Bilder zu arbeiten.
  • WP-PageNavi
    Mit WP-PageNavi wird die Navigationsleiste unten dargestellt.
  • wpSEO
    Als ich bei einem guten Freund zu Gast war, hat man mir gesagt, das Plugin sei Pflicht und einfach installiert. Ich habe keine Ahnung, was es genau macht, ob es funktionert. Zumindest werden wir bei Google gefunden.
  • WPtouch iPhone Theme
    Unser mobiles Theme für iPhone & Co. wird mit diesem Plugin/Theme realisiert.

Seit WordPress 2.9 hat WordPress oEmbed integriert. Hier hatte ich bereits ein paar Sätze dazu geschrieben. Wir haben folgende Plugins zusätzlich installiert:

  • Enable oEmbed Discovery
    Mit Enable eEmbed Discovery werden nicht nur die Links von WordPress unterstützten Seiten per oEmbed konvertiert, sondern jede Seite, die oEmbed anbietet. Kann natürlich ein Risiko bedeuten, da hier aber im Regelfall nur Oliver und ich publizieren, ist das Risiko eher gering.
  • oEmbed for Comments
    Damit ist oEmbed auch in den Kommentaren möglich. Leider hat das Plugin wenige Einstellungsmöglichkeiten, so lässt sich zum Beispiel keine Breite festlegen. Wir müssen schauen, wie und ob wir damit arbeiten kommen. Wahrscheinlich kommt es aber in den seltensten Fällen zum Einsatz.
  • oEmbed Provider
    F!XMBR ist nun auch oEmbed-Provider. Würde zum Beispiel ein WordPress-Blog http://www.fixmbr.de/bulos-erster-zeichentrickfilm/ in einen eigenen Artikel einfügen, würde der Link automatisch in Bulos erster Zeichentrickfilm konvertiert.

Das war es auch schon. Manches ist Spielerei, vieles ist Komfort – und einige Dinge einfach nur für unsere Befindlichkeit. Fehlt Euch noch Etwas, habt ihr Vorschläge?

, , , , ,

7 Antworten zu “Unter der Motorhaube #6”

  1. Hannes sagt:

    «wpSEO
    Als ich bei einem guten Freund zu Gast war, hat man mir gesagt, das Plugin sei Pflicht und einfach installiert. Ich habe keine Ahnung, was es genau macht, ob es funktionert. Zumindest werden wir bei Google gefunden. »

    Hmm, mich stört an dem Plugin schlichtweg das es kostepflichtig ist und so programiert das es möglichst schwer nachzuvollziehen ist, was in Fehlerfällen schnell zu Problemen führen kann. Obwohls sein Job super macht und extrem weit konfigurierbar ist. Habt Ihr Caches verglichen und euch für wp-cache 2.0 entschieden oder einfach spontan? ;)

  2. Chris sagt:

    wpSEO — da wurde das letzte freie Plugin installiert. Ob es mittlerweile veraltet ist, kann ich nicht sagen. ;-)

    Caches: Spontane Entscheidung.

  3. Oliver sagt:

    Danke für den Hinweis :-)

  4. Phil v. Sassen sagt:

    Besten Dank für diese hilfreiche Liste!

  5. Thomas sagt:

    gehört dieser Teil, nach mehr als 2 Jahren, nicht mal aktualisiert? Inzwischen ist WordPress v3.5 draussen.

  6. Die Liste kann ja trotzdem noch aktuell sein. Mir ist nicht bekannt, dass WordPress 3.5 eins von den aufgeführten Plugins als Feature mit sich bringt. Im Gegenteil, die Blogroll verschwindet und mit WordPress 3.6 wird wohl auch der Linkmanager ganz verschwinden. Die neue Mediathek gefällt mir aber sehr gut an WordPress 3.5. Das dürfte auch die größte sichtbare Veränderung sein.

    Die Liste hier ist übrigens sehr hilfreich. Ich wusste z.B. nicht, dass es ein Plugin für die Umlaute gibt. Bisher habe ich das immer noch manuell geändert, wenn es Umlaut im Permalink gab.


RSS-Feed abonnieren