Unter der Motorhaube #5

HaubeZum 5. Mal stellt sich nun die Frage, was unter der Motorhaube von F!XMBR läuft. Je nach unseren Bedürfnissen und Lust und Laune ändert sich gerade bei den Plugins ab und zu mal etwas. Die Blogsoftware dürfte mittlerweile mehr als bekannt sein, um nicht zu sagen berühmt-berüchtigt: Es handelt sich natürlich um WordPress. Doch damit ist es für die meisten nicht getan. Wie schon erwähnt, kommen Plugins dazu, sowie die bereits angesprochene Spam-Problematik. Bots, Crawler, Linksammler wollen ausgesperrt werden – und das werden sie auf F!XMBR. Kommen wir nun aber zu unseren eingesetzten Plugins:

  • 123 More RSS-Content
    Mit diesem Plugin wird unser RSS-Feed wie vor WordPress 2.5 bis zum More-Tag ausgeliefert, inkl. Bilder und Formatierungen.
  • Audio player
    Mit dem Audio-Player lassen sich die eingebundenen Mp3s abspielen.
  • A Year Before
    Siehe Sidebar: Vor einem Jahr. Eine kleine, aber feine Spielerei. Ich mag sowas.
  • Chunk Urls for WordPress
    Mit diesem Plugin werden die URLs in den Kommentaren gekürzt.
  • DoFollow
    Damit wird das NoFollow-Attribut in den Kommentaren gelöscht. Wir sind hier im Internet.
  • Get Recent Comments
    Siehe Sidebar, die letzten Kommentare werden angezeigt.
  • Google XML Sitemaps
    Eine Anlaufstelle für Mama Google.
  • Less
    Wenn man auf der Hauptseite auf Weiterlesen klickt, wird kein Anker gesetzt, sondern der Artikel wird kpl. von oben angezeigt.
  • Landing sites (de)
    Ich sehe was, was Du nicht siehst. Aber nur wenn ich über Google komme.
  • Live Comment Preview
    Wenn Ihr kommentiert, gibt es eine Live-Vorschau.
  • Moderate Pingbacks & Moderate Trackbacks
    Mit diesen Plugins wird bei uns grundsätzlich jeder Pingback und jeder Trackback moderiert. Diese beiden Plugins sind kaum noch notwendig — aber Vorsicht ist besser als Nachsicht.
  • Semmelstatz
    Die einzige Statistik, die bei uns noch im Hintergrund läuft, einzig um ein wenig den Trend im Auge zu behalten und um auf plötzlich auftretende Peaks schneller reagieren zu können.
  • Smart Update Pinger
    Das Plugin verhindert, dass bei jedem Edit eines Artikels jeder Pingservice, jedes verlinkte Blog erneut angepingt wird.
  • WordPress Admin Bar
    Erleichterung bei der Administration.
  • WordPress Mobile Edition
    F!XMBR Mobile.
  • WP-Footnotes
    Mit diesem Plugin realisieren wir unsere Fußnoten.
  • WP-Highslide
    Für die bessere Darstellung größerer Bilder. Ein Thumbnail wird eingebunden — per Klick wird das Bild per JS vergrößert.
  • WP-PageNavi
    Unsere Seitennavigation unten.
  • WP-Sticky
    Mit diesem Plugin können wir einzelne Artikel ohne den Zeitstempel zu verändern oben anpinnen.
  • WP Contact Form III
    Unser Kontaktformular.
  • Yawasp — Yet Another WordPress Anti Spam Plugin
    Unser eingesetztes Anti-Spam-Tools. Klasse Sache.

Das war es auch schon — fehlt Euch noch irgendetwas?

, , , ,

12 Antworten zu “Unter der Motorhaube #5”

  1. devnull sagt:

    «Das war es auch schon — fehlt Euch noch irgendetwas?«
    Nee, ehrlich gesagt, bei dem Aufwand heilfroh, dass ich mit dem Vorschlag ein Projekt mittels Blog zu dokumentieren/begleiten (etwa wie Internet2 Network Upgrade gescheitert bin. Mir war nicht klar, dass es doch einen nicht unerheblichen Auffwand bedeutet; danke fuer die Info…
    /dev

  2. Anderer Peter sagt:

    Vielen Dank für die mobile Version, das ist deutlich komfortabler als die Nutzung über einen Mobile-Proxy.

    Liebe Grüße und Frohes Fest,
    Peter

  3. .campino2k sagt:

    WP-Stickey sollte mit 2.7 doch überflüssig sein, oder?

  4. Chris sagt:

    Mag sein, ich arbeite lieber mit Dingen, die ich kenne… ;-)

  5. Oliver sagt:

    >WordPress Mobile Edition

    Kam erst jetzt zum Testen und Gott-sei-Dank funktioniert es mit dem mobilen Safari nicht — sonst hätte ich mein Veto einlegen müssen :D

  6. Chris sagt:

    Funktioniert nicht? Na gut, Mac halt… :D

  7. Oliver sagt:

    Ich bin froh drum, das Teil kann gut mit Webseiten umgehen und diese ganzen Mobilteile die ich schon zuvor testete waren mir alle zu spartanisch.

  8. Vielen Dank für diesen Einblick! Das scheint mir eine sehr gute Mischung zu sein. Davon werde ich mir sicher einiges genauer ansehen, wenn ich es nicht eh schon verwende.

    Was ich ja gerne hätte, wäre eine Möglichkeit, Wörter automatisch umzubrechen, die mehrere hundert Zeichen lang sind. Bei Kommentaren von subversiven Chemikern, die Wortungetüme wie *** [Edit by Chris, was soll der Quatsch, wir wissen auch so, was gemeint ist ;-)] erwähnen gerät das Layout leicht aus den Fugen. Bislang habe ich da noch nichts gefunden. Für Tipps wäre ich dankbar.

  9. Mit dem «Quatsch», der ein authentisches Zitat darstellt, wollte ich herausfinden, wie Ihr tatsächlich damit umgeht, wenn ein Inhalt mal nicht ins Formular passt.

    Aus technischer Sicht war meine Frage aber durchaus ernst gemeint.

    Nix für ungut!

  10. Chris sagt:

    War mir schon klar, auch von mir nicht «bös» gemeint. Aber ne Lösung habe ich für das Problem auch nicht. Ich helfe bei vielen Kommentaren immer per Hand nach…

  11. Martin sagt:

    Find ich super, dass du all deine verwendeten Plugins hier veröffentlichst und kurz beschreibst. Danke dafür!

    Waren ein paar sehr interessante dabei dich ich mal testen muss.
    Vor allem «A Year Before» werde ich mal angehen.

  12. […] die große Vorabarbeit geleistet hat, überhaupt eine sinnvolle Auswahl an Plugins zu treffen und diese den Besuchern der Seite auch zugänglich macht. Big thanks — auch für das tägliche […]


RSS-Feed abonnieren