unser aller Freund, das Handy

Gereicht da den Gesetzeshütern zum Trojaner in der Hosentasche. Da kann man über WLan oder Bluetooth Verbindung aufnehmen, die Firmware umprogrammieren — so das man einen dauerhaften Horchposten erhält oder auch ganz profan trojaner mittels Klingeltönen und Co einschleusen.

Eingesetzt wird das ganze schon von diversen LKAs, neu ist es auch nicht — dem FBI gelang es vor einiger Zeit damit einen Mafia-Boss auffliegen zu lassen. Und ich würde mal glatt behaupten so ein Mafiosi schützt sich besser als Otto-Normal-Bürger 😀

spon

6 Antworten zu “unser aller Freund, das Handy”

  1. floyd sagt:

    Mal sehen was das mit OpenMoko wird. 😉

    Theoretisch könnte man das im Vergleich zu Symbian und anderen Systeme sehr sicher machen. Könnte… 😉

  2. Oliver sagt:

    Alles nur scheinbar, das sicherste ist es kein Handy zu nutzen 😀

  3. da bin ich mal wirklich auf die Reaktion von Jamba gespannt 😉

  4. stimme sagt:

    Nicht das es irgendwie helfen würde, den Akku aus dem Gerät entfernen sollte «man» dann ja noch können…

  5. Oliver sagt:

    Wenn man auf ein Handy angewiesen ist, machts wohl ebenso wenig Sinn wie auf das Handy allgemein zu verzichten. Und spätestens wenn du es anmachst …

  6. stimme sagt:

    Darauf Angewiesen sein ist schon ein Punkt, aber gerade die Mafia Story zeigt doch das man einfach den Akku hätte rausnehmen können um diese Wanze auszuschalten, und spätestens seid dem die Geschichte so durch die Presse gegangen ist wird es in betroffenen Kreisen doch sicherlich so gehandhabt, oder die Handys werden in eine Bleikiste oder ähnliches gelegt.

    Ab und zu passiert es ja auch das man jemanden anruft, derjenige das aber nicht mitbekommt weil ein Schlüsselbund oder Feuerzeug usw. gegen das Handy gekommen ist und damit der Anruf angenommen wurde. Mal versteht man halbwegs was (in ruhigen Räumen, wenn die Person sich nicht viel bewegt) ein anderesmal hört man kaum etwas vor Umgebungsgeräuschen.

    Ich geb es zu, mein Handy wird auch oft nicht ausgestellt, aber vielleicht sollte man sich das einfach mal wieder angewöhnen wenn man Sorge hat darüber überwacht zu werden…

RSS-Feed abonnieren