UNIX Bits

Theo de Raadt, OpenBSD Chef, spricht in einem Kommentar in Jonathan Schwartzs (Sun) Weblog von einer Doppelzüngigkeit Suns in puncto Opensource bzw. open überhaupt z.B. bezüglich der eigenen Hardware und dem Support dieser in OpenSolaris.

Bei grUNIX gibts einen Link zu einer DragonFlyBSD Übersicht, UNIX for Clusters. Was Usern schon längst bewußt ist, kristallisierte sich für Außenstehende noch nicht derart heraus.

Joerg Sonnenberger schreibt bei DragonFlyBSD über die Problematik des Sounds, die weit über das bloße Abspielen hinaus geht, in Linux und *BSD. Der Soundprofi braucht mehr als nur einen mp3-Player der gut klingt.

Die FreeBSD Ports rennen (wieder, zumindest in Current).Der Patch von Stephen Montgomery-Smith wurde endlich commited. D.h. lange Wartezeiten bei der Registrierung von Paketen sollten nun der Vergangenheit angehören.
Der Patch kann hier eingesehen werden, die ursprüngliche Ankündigung der PRs hier.

Meine erste Distro, Slackware, damals noch auf Walnut Creek CDRömern, schickt sich an in die 12. Runde zu gehen, der erste RC steht bereit.

Auf BSDTalk gibts interessante Dinge über Wegwerfpasswörter zu hören und last not least 10 Gründe ZFS zu nutzen :)

Addendum: Vielleicht nicht der Monster-Tipp, aber essentiell für Anwender von Gimp, ob nun Release oder Developer-Version. Den Patch gibts hier, libX11 brachte einen üblen Bug mit, der dafür sorgte das Gimp nahezu unbrauchbar wurde.

RSS-Feed abonnieren