UNIX Bits

Es soll ja Leute geben, die suchen nach einer Windows/MacOS-Alternative, allgemein nach einem freien Betriebssystem oder gar nach einem freien UNIX. Nun irgendwie seltsam, dabei ist es so einfach … BSD. Und bei Enterhaken gibt eine schönen Überblick zu diesen Forks dieses Qualitätssystems :)

KDE 3.5.7 ist auch fertig, vor der Version 4 mimt man nun mal fleißig die Bugfixer, so auch hier. Obs wirkt? Keine Ahnung das müssen willige Nutzer dieser Desktop-Umgebung austesten. Eine Möglichkeit dazu wäre z.B. den FreeBSD Ableger für den Desktop, PC-BSD, einzusetzen … einige willige ex-Linuxer behaupten hartnäckig das KDE weitaus besser unter FreeBSD auch auf schwachbrüstigen Systemen performt. Nun ja wenn Linux unter starkem load zusammenbricht, schleppt sich *BSD immer noch weiter. Ach ja zu PC-BSD gibts hier ein nettes Review … das wollte ich eigentlich nur erwähnt haben 😉

Noch ein Tipp am Rande, Xorg 7.2 ist nun commited worden und wer den Weg nicht mittels portupgrade beschreiten möchte, findet hier auch eine Lösung mittels dem fantastischen Werkzeug portmaster. Viele Wege für nach Rom, äh zu Unix 😀

Zu guter letzt gibts noch bei grUNIX einen Programmtipp: pfqueue.

Ohne *nix geht halt *nix 😀

Addendum:

Belenix gibts nun in der Version 0.6, mit vielen Verbesserungen u.a. auch Compiz plus Xorg 7.2.

Eine Antwort zu “UNIX Bits”

  1. derhans sagt:

    Es gibt noch leute die Windows benutzen? Wow, wusste ich gar nicht :)

RSS-Feed abonnieren