und wenn der Kopierschutz nicht sicher ist …

… nun dann muß man halt das Internet zensieren. Reichlich sinnfrei, wenn nicht gar vollkommen Banane, aber so sind sie nun mal die Herren in der Industrie. Google soll da alle Links entfernen die auf den Kopierschutz AACS hindeuten, eingesetzt wird der crap z.B. bei HD-DVDs. Liebe Industrie verkauft doch einfach keine Filme, das ist schließlich die sicherste Methode.

golem

7 Antworten zu “und wenn der Kopierschutz nicht sicher ist …”

  1. Chris sagt:

    Omg — was für Pfeifen… *kopschüttlend ab*

  2. JumpingJakk sagt:

    hehe 😉 you made my day — und schönes WE

  3. bobo@bob.de sagt:

    ARSCHLOCH

  4. Chris sagt:

    Angenehm, Chris, was kann ich für Sie tun? :)

  5. Falk sagt:

    Und ich bin der Falk und heisse dich Arschloch auch herzlich willkommen hier. Die Kekse gibts allerdings im Nebenzimmer, Tee steht auch bereit und da drüben ist dein Stuhl :)

  6. Oliver sagt:

    Ich möchte den ersten sehen, der durch die Rippen scheißt 😀

  7. EuRo sagt:

    Wäre es nicht viiiieeel schöner, wenn man den Mist, weil er Mist ist, genauso behandeln würde, wie jeden anderen Mist, ausgenommen den namensgebenden Naturdünger: Man kauft ihn nicht. Bleibt das Zeug im Laden liegen, wird man sich was einfallen lassen müssen. So viel verpasst man doch in der kurzen Zeit auch nicht. 6 Monate Boykott, in denen man die alten Sachen mal wieder rausholt. Die 5 Stunden-Fassung von «Das Boot» zum Beispiel, hab’ ich grad hier liegen.

RSS-Feed abonnieren