ultramobil und spottbillig

Während Robert Basic das neue MacBook Air … mmh … überflüssig findet, ich im Prinzip nichts mit Apple per se anfangen kann u.a. ob der Protzerei und den Preis auch jenseits von Gut und Böse empfinde (Air gefällt mir dennoch *g*), existiert ja da noch das Asus EEE und die Gewißheit, daß da noch mehr kommen wird. Auf jeden Fall scheint sich, ersten Gerüchten nach, Acer anzustrengen Asus im Bereich des EEE Paroli zu bieten. Was nicht wirklich erstaunt, denn Asus entdeckte in diesem Bereich eine Marktlücke, die nun erfolgreich gefüllt wurde. Von 8″ and 9″ Displays ist da die Rede und Preisen, die mit Asus EEE in Konkurrenz treten sollen. Man darf also gespannt sein, auf jeden Fall hält der Markt hier wohl noch einige Überraschungen parat abseits der hochpreisigen Boliden =)

4 Antworten zu “ultramobil und spottbillig”

  1. Nicht ein Tag vergeht ohne die Ankuendigung eines neuen Eee PC Konkurrenten. […]

  2. Immer der Preis ;-).
    Man schaue sich andere Subnotebooks an wieviel diese kosten, da ist das MacBook Air ja ein Schnäppchen.

    Ich würde mein MBP sofort verkaufen und das MBA bestellen, da es vollkommen ausreichend ist für Internet, Mail und Office, sprich zum Arbeiten. Mehr brauch ich nicht.

    http://cache.gizmodo.com/.….sall.jpg

  3. Oliver sagt:

    Schnäppchen hin, Schnäppchen her ich finde des klasse, aber überteuert ebenso wie dein MBP 😀

  4. […] Asus EEE muß man glaube ich nicht mehr viel berichten, das Mobilstgerät ist inzwischen ein Selbstläufer […]

RSS-Feed abonnieren