Tweetdeck unterstützt nun Identi.ca und mehr

tweetdeck_screen

Tweetdeck, einer der meistgenutzten Desktop– und Mobile-Clients für Twitter hat ein größeres Update erfahren. Monster Update nennt es Tweetdeck selbst. Tweetdeck unterstützt nun Twitter, Facebook, LinkedIn, Google Buzz, Foursquare, MySpace und Identi.ca. Um einen Identi.ca-Account anzulegen, muss als Account Twitter ausgewählt und dann über Advanced Options die Identi.ca-API (http://identi.ca/api/) unter Twitter Base URL eingegeben werden:

tweetdeck_account

Nun können endlich Identi.ca– und Twitter-Accounts gleichzeitig bedient werden. Natürlich gibt es auch einen Nachteil: Tweetdeck setzt auf Adobe Air. Nichtsdestotrotz ein feine Sache.

Da ich Tweetdeck nun auch nutze und Spaz in Rente geschickt habe, bin ich nun auch zur Konversation auf Twitter zu finden.

twitter_icon

Und zu guter Letzt dann noch ein Video mit den neuen Features von Tweetdeck:

, , , , , , , , ,

8 Antworten zu “Tweetdeck unterstützt nun Identi.ca und mehr”

  1. bembel :BK:: sagt:

    an sich eine feine Sache, klingt wirklich gut, doch Du kennst ja meine Vorbehalte gegenüber Adobe Air, kommt daher für mich wohl mal wieder nicht in Frage …

  2. Jürgen sagt:

    Tweetdeck ist völlig überladen. Twhirl/ Seesmic rulez. ;-)

  3. Teo sagt:

    Wenn dieser Adobe Air-Kram nicht so viel Strom aus dem Akku ziehen würde, wäre Tweetdeck eine echte Alternative. So taugt es aber nur für den Heimbetrieb.

  4. Urbster sagt:

    Ich bin schon regelmäßiger User von Tweetdeck, kann aber verstehen wenn manche das Adobe Air abschreckt. Für die gibt es jetzt gute Nachrichten, denn auf der Google I/O haben sie eine HTML5 Version vorgestellt. Die hat sogar bessere Eigenschaften weil man damit endlich die Spalten mit Drag and Drop verschieben kann. Der große Nachteil dabei ist, dass man seine Zugangsdaten wahrscheinlich bei Tweetdeck auf dem Server hinterlegen muss.

  5. Ich versuche es mal wieder, aber Tweetdeck ist schon eine träge Riesensau. Neben identi.ca Unterstützung begeistern mich am meisten die Feineinstellungen bei den Notifications.

  6. Uwe sagt:

    Kann man denn weiterhin nicht die Fontgröße für Tweets (und Dents) einstellen? Das hält mich davon ab das Teil wieder zu installieren.

  7. vera sagt:

    hm, seesmic ist wirklich auch ganz nett, schau mir aber auf deinen artikel hin mal wieder tweetdeck an.

  8. […] in die Welt geblasen. auch sonst sind die Parallelen zu Twitter ziemlich klar erkennbar.Wie das F!XMBR-Blog berichtet, kann der Umstieg oder der zusätzliche Betrieb von Identi.ca mittlerweile ganz bequem […]


RSS-Feed abonnieren