Tweet Nest – Backup Deiner Tweets auf eigenem Server

tweetnest

Es gibt mal wieder ein neues «Spielzeug». Mit Tweet Nest kann man von seinen Tweets ein Backup auf einen eigenen Server ablegen. Neben dem Backup ist sicherlich einer der Vorteile, dass man per Tweet Nest seine eigenen Tweets durchsuchen kann – wie oft habe ich schon einen eigenen Tweet gesucht und nicht gefunden. Bilder, die zum Beispiel auf TwitPic gehostet, werden per Thumbnail angezeigt, ein YouTube-Test ist gerade negativ aufgefallen. Der Code liegt offen, die eigene Tweet-Nest-Seite kann dementsprechend an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Per Cronjob können die neuesten Tweets automatisch geladen werden. Ich finde es durchaus praktisch, eine Archivierung der eigenen Tweets, die Suche ist wirklich fein. Tweet Nest ist Open Source, die Projektseite ist hier zu finden. Kleiner Wermutstropfen, der aber nichts mit Tweet Nest zutun hat: es sind von Twitter-Seite her jeweils nur die letzten 3.000 Tweets öffentlich, sprich: Twitter engagiert sich schon für das digitale Vergessen, somit kann Tweet Nest bei Erstinstallation nur die letzten 3.000 Tweets abrufen. Sehr schade, aber nicht zu ändern, man hätte sich vorher darum kümmern sollen. Nichtsdestotrotz ist und bleibt Tweet Nest schon sehr genial.

Tweet Nest Home

Mein eigenes Archiv

, , , , , ,

8 Antworten zu “Tweet Nest – Backup Deiner Tweets auf eigenem Server”

  1. macht einen prima Eindruck, sieht aber auch nach einiger Arbeit beim Aufsetzen auf, oder täuscht das?
    ein großes Twitter-Ärgernis bleibt leider, nur die letzten 3.000 Tweets werden gesichert, wie bei anderen Backup-Lösungen. würde mir mal etwas wünschen, mit dem alle Tweets gesichert werden können …

  2. Das Installieren dauert keine 5 Minuten. Ganz simpel. Downloaden, config.php auf entsprechende Rechte setzen, setup.php aufrufen, Daten eintragen (vorher DB anlegen), abschicken, fertig.

    Wegen der 3.000 Tweets müsste man sich mit Twitter auseinandersetzen, die sind schuld… 😉

  3. reign sagt:

    Wie schaut es mit identi.ca aus, muss ich einen Code umschreiben.
    Da ich meinen Twitteraccount gelöscht habe und nur von Identi.ca zu Twitter habe Parsen lassen würde mich da schon interessieren.
    Grüsse
    Reign

  4. Viel Spaß beim Forken… 😉

  5. tbals sagt:

    Ich hab es jetzt auf zwei Systemen installiert und sehe immer nur einen leeren Screen. Auch im apache logfile ist nix zu sehen.
    Sehr komisch.…

  6. Bastian sagt:

    @tbals: PHP ab Version 5.2. Dann sollte das Problem behoben sein.

  7. […] der Tweets auf dem eigenen Webserver.Tweet Nest — Startseite der archivierten TweetsÜber einen Artikel bei F!XMBR bin ich auf Tweet Nest gestoßen. Andy Graulund stellt es kostenlos zur Verfügung und hat es unter […]

  8. Felix sagt:

    Einfach in einer Aside Kategorie Status Mitteilungen und Twitter, Facebook und Co. senden. Etliche WP-PlugIns stehen hier zur Auswahl. Der Vorteil: Auch bei sich ändernder Social Media Landschaft bleibt man immer Herr über seine Inhalte :-)

RSS-Feed abonnieren