Turrican

Turrican StartTurrican ist Kult — und dieser Kult lebt noch heute auf vielen Webseiten weiter (1, 2, 3). Was Manfred Trenz und Chis Hülsbeck, der den Sound beisteuerte, das gesamte Team damals auf die Beine gestellt haben, sucht — so mancher behauptet: heute noch — seines gleichen. Wie schon erwähnt, noch heute wird am Mythos Turrican fleissig gebastelt, das Spiel in mehreren Varianten neu aufgelegt, Chris Hülsbeck hat sogar eine Turrican-Musik-CD veröffentlicht, und selbst Scooter hat einen Turrican-Hit neu gemixt — herausgekommen ist der Track Level One.

Turrican war ein typischer und doch einzigartiger Shooter. Man musste einen bis unter die Zähne bewaffneten Soldaten durch verschiedene Level führen, je besser die Waffe, um so weniger hatte der Gegner zu lachen. So hatte man z. B. neben der normalen Waffe einen Superblitz zur Verfügung oder auch eine Streuwaffe, die einem so manches Mal das virtuelle Leben rettete.

Die einzelnen Level waren jeweils ein Labyrinth aus Gängen, Gruben, Abgründen, Teiche und Schächten. Selbstverständlich traf man dort auf unzählige Monster, fand Zusatzwaffe, den einen oder anderen Bonus, und wenn man nicht aufpasste, fiel man ins Unendliche. Turrican war ein genialer Spaß für unzähliche C64-Stunden.

Wertung:

Grafik:
Turrican85 von 100 Punkten

Sound:
85 von 100 Punkten

Spielspass:
90 von 100 Punkten

Heutiger Kultfaktor:
100 von 100 Punkten

Video:

, , , , ,

2 Antworten zu “Turrican”

  1. Oli sagt:

    Jup klasse, schade das man von Trenz nichts mehr hörte. Der wollte vor ein paar Jahren Turrican mal in 3d bringen und dann hörte man nichts mehr davon …

  2. X-itus sagt:

    Hiho :) !

    Turrican… was soll man dazu noch sagen. Ich habe die ganze Turrican-Serie gezockt und zwar bis zum erbrechen. Meines Erachtens nach ist Turrican ein Meilenstein der Videospielgeschichte und die Musik die Chris Hülsbeck für das Game komponiert hat, verpasst mir heute noch eine Gänsehaut… der absolute Wahnsinn :) !

    Es ist ein Jammer, daß diese Spielserie offiziell untergegangen ist. Glücklicherweise gibts da draußen immer noch Fans die sich wirklich Mühe geben und alles daran setzen den Turricankult weiterleben zu lassen. An dieser Stelle Gruß an Bronko (www.bronko.turricanforever.de).
    So, das wars von meiner Seite !
    C-ya
    X-itus

RSS-Feed abonnieren