— Ticker 20÷04÷07 —

Ein paar der Lemminge schlugen beim Rehkitz auf, dem Ruf des Hypes folgend oder wars doch wohl eher der Effekt wie bei Eisbärchen Knut? Die anderen folgten ebenso irgendeinem Lockruf und gaben Vista die Kante. Einerseits gut, andererseits ob in Ermangelung eigener Denkarbeit eher schlecht — denn letztendlich kann da jeder manipulativ schalten und walten.

Gemäß Ballmer wird Software als Service die Rolle des IT-Profis ändern. Heise nennt da noch ein paar Details, aber letztendlich wird auch das Microsoft nicht mehr helfen. Dominanz ob quasi-Monopol, null Relevanz ob anhaltender Belanglosigkeiten. Gut gebrüllt Löwe, aber dir fehlen die Zähne … oder laut Rocky, das eye of the tiger 😀

Unsere Polit-Profis beschäftigen sich mit so wichtigen Dingen wie Killerspielen und fabulieren ob nicht verhandener Daten, die man überhaupt auf irgendeine Weise statistisch heranziehen könnte, von der Gefährlichkeit dieser. Vielleicht sollte man einen Wesenstest einführen … nein nicht für Spieler, sondern für Politiker. Erste Reaktionen, wenn man sie mit Begriffen wie Freiheit, Meinungsfreiheit, Demokratie etc. bewirft.

Meine persönliche Erfahrung hat mich eher gelassener gemacht. Ja das glauben wir jetzt auch alle dem Herrn Innenminister und diese gelebete Gelassenheit sehen wir ja von Tag zu Tag. Man könnte eher von einer exponentiell ansteigenden Paranoia sprechen …

Last not least kann man ein wenig Heuchelei an deutschen Universitäten schnuppern, wer schon mal im Felde einer Dissertation etc. gearbeitet hat bzw. überhaupt Wert auf andere Arbeiten gelegt hat z.B. für Veröffentlichungen in Fachblättern, wird darüber nur müde lächeln können. Denn so mancher Professor legt schon seit jeher die Grenzen von zitierfähigem Material sehr eng aus und verfährt höchsteigen mit seinem Urheberrecht. Also ganz und gar nicht im Sinne des hier angeschlagenen Tons, Professoren schlagen Alarm wegen der Urheberrechtsnovelle. Alamierende Tendenzen ob massiver Begrenzung der Forschung durch stupide Kollegen, ist genau das, was jetzt bemängelt wird nur schiebt man den schwarzen Peter einem anderen zu.

RSS-Feed abonnieren