the quest: auf der Suche nach den lupenreinen Demokraten

Sarkozy und Bush tun es, warum auch nicht unser Kanzler a.D. Schröder, der schon immer ein Gespür für lupenreine Demokraten besaß? Sicher ist es gerade von Merkel & Co mehr als geheuchelt der Eröffnungsfeier in Peking fernzubleiben, zeigt man sich denn sonst dem chinesischen Mammon nicht abgeneigt. Aber unter uns freiheitsliebenden Menschen, die wir uns beinahe persönlich begrüßen können, ist das ganze nur ein untragbares Bild.

«China erhofft sich durch die Spiele internationale Anerkennung für seine erreichten Modernisierungserfolge», schreibt der Ex-Kanzler. «Wir sollten dem Land Respekt zollen.»

SZ

Zollen wir also den Chinesen Respekt für ihre grandiosen Taten. Denn schließlich ist China überall. Und die Modernisierung dieses Landes angestoßen von unserem vergüdelten Altkanzler könnte doch so zum leuchtenden Beispiel für Länder wie China gereichen: politisch korrekt und doch voll daneben :-)

, , ,

Eine Antwort zu “the quest: auf der Suche nach den lupenreinen Demokraten”

  1. Och, die Eröffnungsfeierschwänzer haben doch nur Angst am Smog zu ersticken.

RSS-Feed abonnieren