The Google Story

Google Großbritannien mit einer kleinen, aber feinen, Kurzgeschichte über 14 Jahre Google. Schon irgendwie witzig, dass man diese Zeit vom Anfang bis heute begleitet hat — sonst dauert eine solche Erfolgsgeschichte, bei aller berechtigten Kritik, doch etwas länger…

, , ,

5 Antworten zu “The Google Story”

  1. C-o-M sagt:

    Mmh. Das ist mal verdammt anstrengend anzuschauen. Die sind wohl so auf ihr HD bedacht, dass ich hier teilweise den Text nicht entziffern kann (Flash-HD unter Linux ist eine Zumutung). Dabei sind ziemlich viele Dinge drin (versteckt?!), die schon recht interessant sind. Zwar sicher alles schon mal gehoert, aber so den Gesamtueberblick hab ich nun auch nicht.

  2. Oliver sagt:

    @C-o-M: Linux? Probleme mit Flash? HD nutzen -> Fullscreen — einwandfrei.

  3. FieserKiller sagt:

    Flash läuft hier seit ca einem jahr erste sahne, auch im fullscreen. Trotz relativ altem laptop (centrino 2ghz, 1400er auflösung, i915 grafik) und compiz.
    Ok, bei manchen hd videos bei youtube sieht man im fullscreen leichte ruckler, das ist aber wohl auf die altersschwache hardware zurückzuführen.

    zum video:
    Ja dieses google, schon eine unglaubliche erfolgsstory. Happy birthday zum 14ten, in 2 jahren darfste bier trinken und in vier sogar autofahren!

  4. C-o-M sagt:

    Bei mir ist Flash leider immer noch nicht zu gebrauchen (weder 32 noch 64 Bit). Zwar sind die Zeiten vorbei, in denen das selbst bei kleinen Videos 100% Systemlast gebraucht hat, aber HD geht bei mir nicht. Im Fenster (runterskaliert) gehts, aber Fullscreen sind Aussetzer (1 Sekunde oder so) die Regel. Da es bei Euch ja scheinbar tut: welche Flashversion benutzt ihr?

    Zurück zum Film: hab ihn jetzt (runtergeladen) auch in HD gesehen und konnte alles lesen. Recht interessant. Und beeindruckend. Auch wenn ich nicht immer weiß, was ich von Google halten soll, aber was sie erreicht haben ist schon nicht schlecht. Bin schon auf das What’s next? gespannt…

  5. FieserKiller sagt:

    @C-o-M:
    adobe flash v. 10.0.32.18 tut hier aktuell seinen dienst, imho waren aber alle 10er versionen von flash ok.

    wenns im fenster funzt, fullscreen aber nciht würd ich tendenziell den grafiktreiber als fehlerquelle verdächtigen.
    schau mal ob du das file /etc/adobe/mms.cfg auf dem system hast, da gibts so ein paar tuningmöglichkeiten für den flashplayer, ich habe da zb wagemutig OverrideGPUValidation = 1 eingestellt — obs was bringt, keine ahnung 😉
    ansonsten sind so sachen wie uxa, dri2, kms, xorg 7.4 oder 7.5 nebst dem neuesten treiber (aktuell 2.9.1) zumindest bei intelgraka pflicht für annehmbare leistung. damit lassen sich sogar shooter wie openarena flüssig daddeln (wenn alle grafikoptionene auf minimum sind..).
    Aber wie gesagt, flash im fullscreen ging schon länger, noch vor kms, dri2 und co..

RSS-Feed abonnieren