Textbausteine — Die Fortsetzung

Carsten hat - wie vielleicht schon gelesen - seiner Abgeordneten eine Antwortmail auf seinen (unseren) erhaltenen Standardtext geschrieben. Und man mag es kaum glauben, auch Björn hat von seinem Abgeordneten, Herrn Jürgen Herrmann (CDU) (fast) den selben Standardbrief erhalten. Nun fragt Carsten zurecht: MdB-Standardbrief — wer verwendet ihn? Dem möchte ich natürlich folgen:

Sehr geehrter Herr Runde,

ergänzend zu meiner eMail von Freitag, 31.03.2006 (ist unten angefügt) muss ich meine Verwunderung über Ihre erste Antwort ausdrücken und einige ergänzende Fragen stellen. Ihre Kollegin Anette Hübinger von der CDU aus dem Sarland und Herr Jürgen Herrmann, ebenfalls CDU, haben anderen Menschen, Wählern, Ihren Arbeitgebern den gleichen Standardbrief geschickt wie Sie mir — zu lesen hier:

http://www.dobschat.de/weblog/index.php/dobschat/entry/wofuer-bezahlen-wir-unsere-abgeordneten-eigentlich/
http://agitpopblog.org/index.php/?p=184

Jetzt folgende Fragen:

1. Wer hat den Brief für Sie formuliert? Stammt die Standardantwort aus dem Bundesjustizministerium, von Ihren Fraktionsspitzen oder direkt von einem freundlichen IFPI-Lobbyisten?

2. Haben Sie sich mit dem Gesetzentwurf genau so intensiv und genau auseinander gesetzt, wie mit meiner Anfrage? Der Verdacht drängt sich auf — schließlich scheinen Sie keine eigene Meinung zu dieser Novelle zu haben. Wissen Sie überhaupt wirklich, was Sie da beabsichtigen abzunicken?

Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie diesmal wirklich selbst bzw. einer Ihrer Mitarbeiter antworten würde, statt sich wieder über Ihre Wähler lustig zu machen indem Sie eine (von wem auch immer vorformulierte) Standardantwort schicken. Wenn Sie keine Lust haben, sich mit den Fragen und Sorgen der Mitbürger in Ihrem Wahlkreis auseinander zu setzen, dann schreiben Sie einfach das.

Zu Ihrer Information: ich werde alles weitere, was diesen Schriftverkehr betrifft in meinem Weblog dokumentieren und kommentieren:

http://www.fixmbr.de/index.php/2006/03/31/textbausteine/
http://www.fixmbr.de/index.php/2006/04/03/textbausteine-die-fortsetzung/

Mit freundlichen Grüßen

Christian S.
Hamburg

Ich habe mal an anderer Stelle geschrieben:

Wir leben in einer durch eine Demokratie getarnten Diktatur.

Mal schauen, ob ich Recht behalte, nie hätte ich mir mehr gewünscht, nicht Recht zu haben.


RSS-Feed abonnieren