Terroralarm

Nur mal kurz angemerkt:

Terroralarm

Ich hoffe, Ihr seid alle vorbereitet, Bunker im Garten und so. 😉 Ich kann mich des Eindrucks nicht verwehren, als dass in den Redaktionsräumen (nicht nur) der Springer-Presse laut tanzend endlich gerufen wird, ebenso in der Union. Die Presse hat (evtl.) bald ihre blutigen Bilder, die Union kann ihren Kampf für ein sicheres Deutschland gegen unsere freiheitlichen Rechte weiterführen, der deutsche Michel wird alles abnicken…

Bildzitat: bild.t-online.de

8 Antworten zu “Terroralarm”

  1. Bender sagt:

    Manchmal frage ich mich, vor wem wir wirklich beschützt werden sollten.

  2. EuRo sagt:

    Wer hat da eigentlich Angst wovor?
    Gibts da sowas wie ein 70-er Jahre Trauma?
    Ich glaube die, die da Panik schieben, wissen auch warum.

  3. Chris sagt:

    Ich wohne hier in einer deutschen Großstadt — in der, in der die Verdächtigen vom 11. September gelebt, ihre Taten vermutlich geplant haben. In einer Stadt, an der Du am Hauptbahnhof alle 15 Minuten zu hören kriegst, herrenlose Gepäckstücke bitte sofort melden, verdächte Beobachtungen bitte sofort melden, etc. pp.

    Ich habe keine Angst — wovor auch. Sag mir einer, wovor ich Angst haben müsste… 😉

    Befürchtungen habe ich einzig allein vor unserer Regierung — die Regierung — niemand anderes — zerstört unsere Demokratie und nimmt uns unsere freiheitlichen Rechte.

  4. joe_f sagt:

    Das «endlich» kann man m.E. gar nicht dick genug schreiben und unterstreichen. In Unionskreisen ist man regelrecht notgeil, wenn sich die Gelegenheit zur Überwachung bietet. Nur in diesem Fall gibt es keine Bäume, auf die man sich als Bürger bei drei verziehen könnte (um mal im Bild zu bleiben). Ich erinnere mich da noch mit Grausen an einen Pressetermin vor Jahren mit dem Schönbohm. Uarg (eiskalt-den-Rücken-runterlauf).

  5. Steffen sagt:

    » Ich habe keine Angst — wovor auch. Sag mir einer, wovor ich Angst haben müsste? 😉

    Doch, ich hab’ Angst. Aber nicht vor Terroristen oder «ähnlichem», sondern vor der Ausspionierung und Nachverfolgung der Bürger.

  6. spiefelwuetz sagt:

    Tausende tote Zivilisten (Kolateralschäden) in Afghanistan, in den Medien so gut wie nicht vorkommend und dann die läppischen (im Vergleich natürlich nur) Bilder mit den der Nekrologie frönenden Landsern, das paßt wie der Ar*** auf den Terroralarm Eimer. Wieder mal sauber inszeniert! Ich stelle mir gerade mal diesen Haufen Durchgeknallter beim Schutz der inneren Sicherheit vor.……

  7. Oli sagt:

    Ich habe Angst vor dem deutschen Staat und wer da nun in dieser simplen Aussage Polemik rausliest hat einen Kolateralschaden.

  8. .noecho sagt:

    Der Terror ist unter uns…

    ?Terror-Alarm in Deutschland? titelte Bild.de heute — und das stimmt vielleicht noch. Damit meine ich aber keinesfalls einen Anschlag, sondern den Überwachungswahn, der mithilfe solcher Schlagzeilen noch weiter um sich greifen dürfte. Dem…

RSS-Feed abonnieren