Terror! Demokratie ein Auslaufmodell?

Lese ich das hier zum jüngsten Terror in Deutschland und den Maßnahmen der Briten zu deren Terror, dann frage ich mich doch wirklich wie weit wir eigentlich noch von totalitären Systemen entfernt sind? Passend dazu gibts auch bei uns einige Artikel, einfach suchen unter den großen Sch (Schäuble, Schily), sowie den Begriffen, Terror und Demokratie.

Was dagegen unreflektiert transportiert wird, ist die Meinungsmache von Beckstein, Schäuble, Bosbach und Wiefelspütz für den ganzen Katalog von Überwachungsgesetzen — und maßnahmen, der nach der Sommerpause ansteht. Hier wird mit den Ermittlungen in Kiel ein Riesenschmuh für die Öffentlichkeit inszeniert.

rabenhorst

Passend fand ich dazu diesen Clip (Charlie Chaplin, der große Diktator), gefunden bei IT&W, zu Verfügung gestellt von Chaos-TV. Anschauen!

5 Antworten zu “Terror! Demokratie ein Auslaufmodell?”

  1. Chris sagt:

    Ich hab heute schon gekotzt, wenn ich z. B. sehe, wie 2 Menschen, die ich eigentlich ob ihrer Meinung schätze — Provokateur und Der Rebell auf dem g:b — nun auf der rechten Welle mitschwimmen und eine Neuausrichtung der Demokratie fordern, gleichzeitig den kritischen Meinungen zu den Veröffentlichungen der Behörden Verschwörungstheorien vorwerfen.

    Unglaublich — aber wir sind ja nur linke Verschwörungsspinner. 😉

  2. Oli sagt:

    Ich schätze Kai auf rabenhorst sehr, weil er ausführlichst auf diese Thematiken eingeht und diese wirklich durch und durch beleuchtet. Weiterführende Quellen gibts dort auch, wer sich dem entzieht und diese Dinge hirnlos abwatscht hat wirklich einen Freiflug nach Kuba oder China verdient.

  3. Grainger sagt:

    Gerade nach der Schmierenkomödie in England bin ich bei solchen Meldungen doch mehr als nur ein bißchen skeptisch.

  4. Chris sagt:

    Perfekt gelaufen — die SPD schwenkt nun ein, was die Überwachung eingeht. 😀

    Ich finde das alles ganz grandios. Wieder ein Sargnagel mehr für unsere Demokratie.

    Jetzt muss man sich die Frage stellen: Wer hat mehr davon, wenn unsere Demokratie aufgelöst wird? Ein paar Terroristen oder die, die an der Macht bei uns sind? 😉

  5. Grainger sagt:

    Die Krönung ist aber die Schnapsidee bewaffnete Zugbegleiter einzusetzen (haben wir eigentlich schon wieder Fasching?).

    Wie sollen die denn (egal ob bewaffnet oder unbewaffnet) ein Bombenattentat verhindern können?

    Gestern wurde in den Nachrichten eine der Propangasflaschen gezeigt die angeblich in Bomben umgebaut und in einem Rolli deponiert wurden.

    Mein Augenmaß mag täuschen, aber ich hatte den subjektiven Eindruck das diese Propangasflasche gar nicht in den gezeigten Rolli reinpasst, schlauerweise hat man das aber auch nicht gezeigt, sondern beide wurden separat abgebildet.

RSS-Feed abonnieren