Telegramm

Ich bin allein, Chris macht das Hafenviertel von HH unsicher und das Sommerloch erinnert dieses Jahr mehr an ein den Sog eines Über-Klos, als denn bloße Langeweile-News 😀
Okay, übernehme ich halt weiterhin diese undankbare Arbeit und tippsel mir die Finger wund …

Der bekannte Sack Reis kippte soeben um und just erschien Ubuntu 6.06.1. Mal ehrlich derlei Updates sind usus im Opensourcebereich und finden tagtäglich statt. Danke Heise, könnt ihr buchstabieren … H — Y — P — E?

Und weiter gehts, die Säcke gibts inzwischen paarweise, AOL verschenkt Domains, die natürlich weiterhin AOL gehören. Und weil ich das nicht gut finde, weise ich gerne nochmals darauf hin :)

Ich wittere schon eine Verschwörung und langsam werden die Säcke knapp, Merkels Videobotschaft soll peppiger werden und leichter zugänglich. Hmm peppiger? Cooler Slang oder neues Outfit? Und leichter zugänglich, meint das nun die Technik oder noch debil eingängiger als das Original? Die Nachricht ist definitiv den Sack Reis des Monats wert, oder? Ah, beinahe vergessen, das Ding wird nun u.a. von Stoibers Schwiegersohn mitproduziert :)

Politisch bzw. realtechnisch gehts schon eher rund, vereitelten doch die Briten, gemäß eigenen Aussagen einen der größten Anschläge seit dem 11.September. Irgendwie kaufe ich das den US-Stiefelleckern nicht so wirklich ab, jedenfalls nicht in dieser Bandbreite. Kai auf Rabenhorst erklärt auch warum. Da ist nicht viel Verschwörung im üblichen Sinne anbei, mehr geschicktes Timing für weitreichende Änderungen.

Geiz ist geil, deshalb gibts hier ein paar hochauflösende, schöne Wallpaper. Und wenn wir schon bei haben sind, der Ford Mustang Shelby GT hier, würde mir gefallen. Obwohl ich ansonsten kein Autonarr bin und in schwarz würde er noch besser rüberkommen 😀

Erwähnte ich schon mal, das ich die Mac Betriebssysteme nach System 7/8 nicht mag und dieses MacOS X keineswegs ein echtes Unix ist — Tante Sara leitete die Diskussion 😉 Btw. ich habe heute immer noch einige gute Freunde, obwohl diese damals einen grottigen Atari besaßen 😀 😉
Apropos nicht mögen, alles hassen, jedermann verdammen .., ich hasse Cups. Nach neuerlichen Updates, nach hinzugefügten Geräten, Druck im Netzwerk etc. — eine einzige Katastrophe. Okay man bekommt es immer irgendwie gebacken, aber das System ist scheiße, insbesondere wenn ich letztendlich die entscheidenden Schritte ohne das Webinterface in der Konsole vollziehen mußte. Kein Grund zur Aufregung, aber das System ist konfus und ebenso die Problematik von Rechner zu Rechner. Und ich bin nicht alleine, Eric Raymond sang schon 2004 ein Lied davon und nahm CUPS beispielhaft für einen Artikel, der Luxus der Ignoranz.

Und last not least, war ja heute doch irgendwie arg Computer lastig,

Happy Birthday Personal Computer

25 Jahre gibts diese Jammerkisten nun schon und IBM zeigte sich dafür verantwortlich.

Vor 25 Jahren läutete IBM eine Revolution ein: Der Büromaschinenkonzern brachte seinen ersten PC auf den Markt — einen erschwinglichen Computer für jedermann, dessen Grundkonzept sich bis heute gehalten hat. Profitiert vom Siegeszug des IBM-PCs haben aber vor allem Microsoft und Intel.

ORF futurezone

Viel Spaß am Resttag 😀

2 Antworten zu “Telegramm”

  1. Chris sagt:

    Ohja, die Welt ist wieder in heller Aufregung, nunja, morgen werden sich wieder die Sicherheitsexperten von CDU und SPD mit wahnwitzigen neuen Vorschlägen überbieten. 😉

  2. dico sagt:

    Ich hatte heute das Ubuntuupdate aufgespielt. Mein Eindruck ist, dass sich Ubuntu immer mehr zu einen Suse entwickelt. Soll heissen: alles läuft supi-einfach solange man die Standardkonfiguration wählt und keine Extrawünsche hat. Sobald man etwas «exotischere» Software nutzen will geht das gefrickel los.
    Seit Ubuntu Dapper wird Standardmässig kein Truecrypt mehr unterstützt und das Kernelmodul muss nachträglich kompiliert werden, was mit nichtssagenden Fehlermeldungen wie «Fehler 1″ oder «Fehler 2″ quitiert wird. Da konnte man sich unter den schweren Ausnamefehler 0E an der Adresse 1234:schlagmichtod bei Windows mehr vorstellen wo der Fehler läge. 😐
    Vielleicht werde ich mich nach was anderen umsehen. Ubuntu ist wirklich zu Tode gehypt und der breiten Masse[*] angepasst worden.

    [*]Computerbildgeneration

RSS-Feed abonnieren