Schlagwort ‘Zentralredaktion‘

Warum Journalisten kaum noch Journalisten sind

Die PR-Maschinerie läuft. Holtzbrinck hat heute bekannt gegeben, ZEIT Digital zu gründen. Dem neuen Unternehmen werden in Zukunft ZEIT ONLINE, tagesspiegel.de und zoomer.de angehören. Nach den PR-Desaster von Gruner & Jahr, hat sich Holtzbrinck nun besser angestellt. Kein sogenannter Journalist nennt es, was es wirklich ist:

Zentralredaktion

Wie man aus Mist – Zentralredaktion – Gold machen kann, beherrschen die PR-Mitarbeiter von Holtzbrinck sehr gut. Die Gründung von ZEIT DIGITAL ist ein klares Bekenntnis zu weiteren Investitionen in unsere Onlineaktivitäten und ein gutes Signal für den Qualitätsjournalismus im Internet. So kann man es natürlich ausdrücken. Kann man, muss man aber nicht. Wir nennen es Waldsterben. Schon gar nicht Journalismus. Die Liste des Grauens:

Für die einen ist es Qualitätsjournalismus, für die anderen pure PR…

, , , , , , ,

RSS-Feed abonnieren