Schlagwort ‘Walt Disney‘

Walt Disney und Star Wars: eine Chance

Zugegeben, die Meldung, Walt Disney habe Lucasfilm übernommen und wird in den nächsten Jahren mindestens drei neue Star-Wars-Filme herausbringen, ist mindestens gewöhnungsbedürftig. Und doch steckt in diesem Deal eine große Chance — auch für alte Star-Wars-Fans, die wissen: «Han shot first.».

Seien wir ehrlich, schlimmer als die zweite Trilogie von George Lucas, kann es nicht werden. Wir denken mit Schrecken an Jar Jar Binks zurück und waren erst beruhigt, als in den letzten Minuten der neuen Trilogie Anakin zu Darth Vader wurde und das berühmteste Atmen der Filmgeschichte zu hören war.

Walt Disney hat in den letzten Jahren Pixar und Marvel übernommen. Was hat es uns gebracht? Unter dem Label Pixar entstehen immer noch wunderbare Trickfilme, WALL·E hat viele unserer Herzen im Sturm erobert.

Die Übernahme von Marvel hat uns Iron Man (2) und Marvel’s The Avengers gebracht — großartiges Popcorn-Kino. Bei den neuen Star-Wars-Filmen besteht eigentlich nur die Gefahr, dass man sich auch unter neuer Führung an die neue Trilogie anlehnt. Es kann nicht schlechter werden, nur besser. Darum ist die Übernahme von Lucasfilm durch Walt Disney in erster Linie eine Chance, aber eines ganz bestimmt nicht: ein Weltuntergang.

Möge die Macht mit ihnen sein.

, , , , , ,

Schreibfaulheit

Muss auch mal sein – zwei Weihnachtsfeiern innerhalb von 24 Stunden. Und das in meinem Alter…

, , , , ,

Happy Birthday Donald

75 Jahre alt und kein bisschen weise. Gott sei Dank. Ich mag diesen kleinen Erpel, den wutschnaubenden Pechvogel, notorisch pleite, mit seinem riesengroßen Herzen. Für seine Neffen würde er alles tun — für Onkel Dagobert eher weniger. Daisy hat sein Herz erobert — bei der er mit seinem ewigen Rivalen, Vetter und Glückspils Gustav Gans im Konkurrenzkampf steht. Als Phantomias wacht er nachts über Entenhausen — während er tagsüber den Launen Dagoberts ausgesetzt ist, bei dem er bis in alle Ewigkeit in der Kreide stehen wird. Wenn Dagobert, Donald und die Kinder auf Expedition gehen, bleibt kein Auge trocken — und ob nun Oma Duck, Daniel Düsentrieb oder auch Micky und Goofy — für alle ist Donald Duck die liebenswürdige Ente von nebenan, die einem schon mal den letzten Nerv rauben kann. Am 09. Juni 1934 trat Donald bei Walt Disney das erste Mal in Erscheinung. In dem Cartoon The Wise Little Hen war er in einer Nebenrolle zu sehen. Von da an eroberte er den Globus und begeistert seit jeher Groß und Klein. Nun feiert er seinen 75. Geburtstag. Happy Birthday. :)

Und nun viel Spaß mit The Wise Little Hen.1

  1. Ich wäre ja dafür, YouTube zum Weltkulturerbe zu erklären. []

, , , , , , ,

Walt Disney Lustiges Taschenbuch Nr. 118 — Donald, der Weltenbummler aus dem Jahr 1987

DonaldDies ist ein Gastbeitrag von F!XMBR-Leser Arvid, der mich per Mail erreichte.

Vor etwa 20 Jahren, als das Internet, die digitale Kommunikation und der elektronische Datenschutz noch Fremdwörter waren, habe ich in einem Donald-Duck-Comic eine Geschichte gelesen, die aus damaliger Sicht etwa so futuristisch war, wie die Geschichten von Jules Verne zu dessen Zeit.

Walt Disney Lustiges Taschenbuch Nr. 118
Die elektronische Revolution, Seiten 152–205
Donald, der Weltenbummler
1987

Weiterlesen: »Walt Disney Lustiges Taschenbuch Nr. 118 — Donald, der Weltenbummler aus dem Jahr 1987«

, , ,

RSS-Feed abonnieren