Schlagwort ‘USB‘

der neue USB Stack für FreeBSD 8 (current)

In knapp zwei Wochen ist es soweit, dann erhält USB4BSD oder auch USB2 Einzug in Current und genießt ab diesem Punkt Priorität. D.h. der alte Stack bleibt als Rückversicherung noch erhalten, der neue ist per default aktiviert und wird beim Release von FreeBSD 8 Ende nächsten Jahres die optionalen Gerätschaften bedienen. Besser als es der alte konnte und offener für Neuerungen. FreeBSD ist ein freies UNIX-Derivat mit einer über 30-jährigen Geschichte

We’re going to usher in the New Year with a new usb stack.

Alfred Perlstein

, , , , , , , ,

FreeBSD current: neuer USB Stack

Wie schon vor ein paar Tagen erwähnt ist für FreeBSD ein neuer USB-Stack erhältlich, dieser folgte einigen Irrungen und Wirrungen fand aber nun endlich seinen Weg zu Current. Kurzum mit dem Advent von FreeBSD 8 wird sich auch dieser neue USB-Stack wiederfinden — optional. Dieser ist zum Gros MPSafe etc. pp. näheres diesbezüglich kann man in der Commit-Message nachlesen, auch wie man diesen im Kernel aktiviert. Wahrscheinlich wäre dieser schon früher eingeflossen, hätte der durchaus fähige Autor ein wenig gründlicher in puncto vorhandener Doku etc. gearbeitet und weniger bezüglich Sinn und Unsinn diskutiert. Aber worüber klagen, letztendlich wurde alles gut — per aspera ad astra 😉

,

Mein neuer Videorecorder

DVB-T

Ich habe mir gestern etwas gegönnt — einen neuen Videorecorder. Da ich kein TV-Gerät mein Eigen nenne, musste eine Lösung für den PC her. Ich hatte schon mal von DVB-T gehört, mich aber nie ernsthaft drum gekümmert. Ich war gestern im kleinen Laden nebenan im Blödmarkt und habe den SEG DTR81 USB für 20,- Euro erstanden. Ein paar digitale Programme und per EPG die Chance, Sendungen aufzuzeichnen, wenn ich nicht am PC sitze. Reicht schon für meine Ansprüche. Die wenigen interessanten Sendungen werden schon mal zu Zeiten gesendet, an denen kein normaler Mensch Zeit hat — oder im Land der Träume weilt. Gestern Nacht habe ich Der Planet der Affen per Timer aufgezeichnet — leider fehlen mir die letzten 5 Minuten. Fußball hat überzogen. Ich muss also, nachdem ich per EPG Aufzeichnungen plane, einen Puffer mit einplanen. Als Software wird dem Stick Presto! von NewSoft beigelegt — nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut. Zum Aufzeichnen reicht es — zum Schauen muss aber eine andere Software her. Eine, die sich per Hotkeys gut und flüssig bedienen lässt. Ausprobiert habe ich bereits ProgDVB — wenn auch ein feines Stück Software, ist das Handling grausam. Hat wer da draußen einen guten Tipp für mich?

, , ,

amoklaufende USB-Geräte

cartoon_flierswelt.png

flier’s Welt zum Thema, Virenbefall bei USB-Geräten

rocket_launcher_v2.jpg

via hubertf’s NetBSD Blog

Ich glaube bei diesem Gerät hier würde das auch nicht derart gut kommen 😀

, ,

USB4BSD — «neuer» USB Treiber für FreeBSD

Wen USB gelegentlich unter FreeBSD in die Verzweiflung treibt, kann passieren, für den gibts USB4BSD. Dieser Treiber wurde 2004 geforkt und weiterentwickelt, arbeitet auch nicht unter GIANT Lock. Meine Razor Eraser Maus z.B. weigerte sich mit anderen USB-Geräten im Betrieb zu funktionieren, d.h. ein zugestecktes/abgezogenes USB Gerät sorgte für eine Kernel Panic etc. Gut bei anderen lief es einwandfrei, das Problem liegt da wohl in der Kombi Maus (mit Tastatur-Emu), Bios von Asus und dem Treiber. Jedenfalls klappts nach dem Einspielen dieses Treibers (ich nutze die SVN Version) einwandfrei. Nebenbei existiert dieser Treiber auch für NetBSD.

Weiterlesen: »USB4BSD — «neuer» USB Treiber für FreeBSD«

, , ,

RSS-Feed abonnieren