Schlagwort ‘Update‘

FreeBSD Kernel und Welt

FreeBSD Release ist eine feine Sache, insbesondere für Server, aber auf dem Desktop ist es oftmals von Vorteil Stable zu fahren. Stable ist neben Current einer der Entwicklungszweige von FreeBSD. In Current erfolgt die hauptsächliche Entwicklung, nach einiger Verweildauer dort wird der jeweilige Code «mfced», d.h. «merged from current» und schlägt in Stable auf. Aus Stable werden dann wiederum nach einiger Zeit minor oder major-Releases erstellt, wie zuletzt FreeBSD 8.2 bzw. das kommende FreeBSD 9.0.

Stable ist grob vergleichbar mit Debian Testing, man verfolgt ein ähnliches Prinzip bei der Entwicklung. En detail jedoch scheiden sich die Geister, während Debian durchaus mal desöfteren auch in Testing hinüber ist bzw. diverse Software schlichtweg fehlt ob Fehler, etc. pp., ist FreeBSD Stable weitaus reifer. Die FreeBSD-Entwickler sind deutlich konservativer und nehmen es sehr genau mit der Unterscheidung der einzelnen Zweige. Dennoch sollte man, wie auch bei Debian, die entsprechende Mailingliste abonnieren.

Um nun den Betrieb von Stable aufzunehmen, kann man schlicht ein bisheriges Release aktualisieren oder man fährt mit monatlich erscheinenden Snapshots. Entscheidet man sich für letzteres muß man häufiger neu installieren, bequemer hingegen ist meiner Meinung nach Kernel und Welt neuzubauen. Dazu lädt man den entsprechenden Quellecode herunter, baut die Welt, dann den Kernel und installiert diesen, bootet in den Single User Mode, installiert dort die Welt und bringt mittels mergemaster diverse Konfigurationsdateien auf den neuesten Stand. Letzteres ist für viele wohl die größte Hürde, aber zumindest nur dort, wo selbst Hand angelegt wurde.

Zuvor jedoch muß man noch csup sagen, von welchem Server es den entsprechenden Quellecode herunterladen soll: cp /usr/share/examples/cvsup/standard-supfile /etc danach ändert man folgende Zeile und fügt den Server ein: *default host=CHANGE_THIS.FreeBSD.org — z.B.: *default host=cvsup2.de.FreeBSD.org. Selbstredend muß auch der Release-Tag angepaßt werden. Wir wollen Stable, also muß die entsprechende Zeile wie folgt lauten: *default release=cvs tag=RELENG_8

Nun beginnt der eigentliche Bau von Kernel und Welt (als Root ausgeführt):

csup -L 2 /etc/standard-supfile
cd /usr/src/ && make -j3 buildworld
make -j3 buildkernel installkernel
reboot

 

Die Jobs sollten der eigenen Hardware entsprechend angepaßt werden, wer kein Dualcore etc. besitzt nutzt ein schlichtes make buildkernel installkernel. Beschleunigen kann man das Prozedere indem man tmpfs einsetzt bzw. zukünfigte Bauten von Kernel und Welt seitens ccache beschleunigt.

Nach dem Neustart wählt man den Single User Mode aus und installiert die Welt, sowie die aktualisierten Konfigurationsdateien.

fsck -p
mount -u /
mount -a -t ufs
mergemaster -p
cd /usr/src && make installworld && mergemaster -Ui
reboot

 

Mit fsck –p erfolgt eine kurze Prüfung des Filesystems, dann werden die nötigen Partionen eingehangen. mergemaster –p verarbeitet nur die Konfigurationsdateien, die für die Installation der Welt wichtig sind, make installworld installiert diese und mergemaster –Ui verarbeitet die restlichen Konfigurationsdateien.

Nach einem erneuten Neustart wird wieder in den Single User Mode gestartet und aufgeräumt.

fsck -y
mount -u /
mount -a -t ufs
cd /usr/src && make clean && reboot

 

Danach steht das aktualisierte System. Die Vorgehensweise mag ein wenig übervorsichtig wirken, andere vollziehen die Installation der Welt ohne den Single User Mode, aber mir ist es derart lieber. Schließlich baue ich Kernel und Welt nicht täglich neu, je nach Zeit bei interessanten Updates, mindestens jedoch monatlich.

Wer sich hingegen nicht mit Mergemaster in der Konsole zu helfen weiß, der sollte entweder den Weg über Snapshots gehen oder weiterhin das aktuelle Release nutzen. Zu schnell kann das System bei unachtsamer Bedienung «unbenutzbar» werden. Ansonsten, viel Spaß :-)

 

Bild: Der Bulo

, , , , , , , , , , ,

Größenwahn bei Mister Wong?

Mister WongKennt Ihr die Toolbars, die mit unzähligen Programmen ausgeliefert werden? Ob sie von Yahoo, Microsoft oder ask.com kommen – eines haben alle Toolbars gemeinsam: sie nerven extrem und nehmen auf dem Monitor Platz weg. Ich hatte hier darüber geschrieben, dass ich ab und zu ein paar Bookmarks bei Mister Wong hinterlege. Dies ging bisher leicht von der Hand. Mister Wong hat ein Addon für den Firefox angeboten – ich hatte mir einen einzigen Button in die Menüleiste gezogen (siehe oben rechts, größer war der Button nicht). Heute Nacht hat Mister Wong ein Update für das Firefox-Addon veröffentlicht. Selbstverständlich wird das Update nach Hinweis automatisch vom Firefox installiert. Doch was sich dann in meinem Firefox zeigte, spottet jeder Beschreibung.

Weiterlesen: »Größenwahn bei Mister Wong?«

, , , , , , , , , ,

Upd.: Firefox 3.6.6: crash protection for Flash and friends

Just erschien ein Update zu Firefox, Version 3.6.4. Neu an dieser, neben den üblichen Bugfixes, ist Crash-Protection für Windows und Linux. Stürzt in Zukunft ein Plugin ab, so kann man die Seite schlicht neuladen und die Arbeit fortsetzen. Eine komplette Blockierung, wie zuvor üblich, sollte zumindest in der Theorie der Vergangenheit angehören. Firefox holt nun endlich zu Google Chrome auf, welcher diesen Schutz allgemein mittels einem Thread pro Tab verwirklicht. Im Moment jedoch beschränkt sich der Schutz bei Firefox 3.6.4 noch auf Apples Quicktime, Adobes Flash und Microsofts Silverlight. Have phun. :-)

Addendum:

Ein Update kam just heraus
, einzig für ein Flash-Spiel! Version 3.6.6, man übersprang auch mal just 3.6.5 oder wie es auf Bugzilla in einem Kommentar zu lesen ist: I can’t believe Farmville is solely responsible for a Firefox update *facepalm*

, , , , , , , , , , ,

WordPress 3.0: Thelonious

F!XMBR läuft nun auch unter Wordpess 3.0. Das Update hat wie immer gut geklappt, wir hatten da bisher Gott sei Dank keine Probleme. Ferner denken wir über ein neues Theme nach. Habt ihr vielleicht Ideen oder Vorschläge? Immer her damit – sonst gibt es hinterher wieder Gemecker… ;-)

, , , ,

WordPress auf 2.7.1 aktualisiert

Auf F!XMBR läuft nun auch WordPress 2.7.1. Wenn Euch Fehler auffallen, gerne hier in die Kommentare oder an mich per Mail. Und damit diese Info hier nicht so teilnahmslos in der Gegend rumsteht, verweise ich noch einmal auf 30 WordPress-Videos.

Using Windows Live Writer

, , , , ,

Twhirl 0.9 veröffentlicht

Das Seesmic-Team hat heute Twhirl 0.9 veröffentlicht. Unter Identi.ca funktionieren nun die privaten Nachrichten oder auch die Favoriten. Ein weiterer großer Schritt für Twhirl. Der Client begeistert immer mehr. Im Einzelnen:

Weiterlesen: »Twhirl 0.9 veröffentlicht«

, , , , , , ,

Laconica 0.7.0 veröffentlicht

Gestern hat @Evan endlich Laconica 0.7.0 veröffentlicht. Nachdem schon eine Vorabversion zu Ehren der MBC09 auf Identi.ca lief, wurde nun der nächste Schritt vollzogen.

Weiterlesen: »Laconica 0.7.0 veröffentlicht«

, , , ,

TrueCrypt in Version 6.1a erschienen

Ich spare mir heute einmal große Worte über das beste Verschlüsselungsprogramm was gibt, TrueCrypt. Das haben wir bereits an anderer Stelle ausgiebig getan. Gestern wurde die Version 6.1a veröffentlicht, wie immer wird ein Update dringend empfohlen. Changelog:

Improvements, bug fixes, and security enhancements:

  • Minor improvements, bug fixes, and security enhancements.  (Windows, Mac OS X, and Linux)

Note: If you are using an older version of TrueCrypt, it is highly recommended that you upgrade to the latest stable version.

TrueCrypt Homepage
TrueCrypt Download
TrueCrypt Portable

TrueCrypt-Anleitung
TrueCrypt-Anleitung: Container und Hidden Volume
TrueCrypt-Anleitung: Verwendung von Keyfiles (Schlüsseldateien)
TrueCrypt-Anleitung: Verschlüsselung der Systempartition
TrueCrypt 5 auf dem Mac und wie man es benutzt

, , , ,

7-Zip in neuer Version 4.62

7-Zip

Warum sich das kommerzielle Programm Winzip noch verkauft, kann ich nicht nachvollziehen und verstehen. Seit langer Zeit gibt es eine weitaus bessere Alternative — 7-Zip. 7-Zip ist nicht nur eine alternative Kopie von Winzip und Co — es ist eigenständig mit einem eigenen Format, welches ZIP und RAR nicht zu fürchten braucht: 7z. Winzip hat meiner Meinung nach schon lange den Kampf gegen 7-Zip verloren, die Leute bleiben dort allem Anschein nach nur noch aus Gewohnheit. Selbst das RAR-Format beherrscht 7-Zip — es besteht also keine Ausrede mehr, das Programm nicht zu testen und zu nutzen.

Weiterlesen: »7-Zip in neuer Version 4.62«

, , ,

Es tut sich was bei Gpg4win

Gpg4winEigentlich hatte ich die Hoffnung ja schon aufgegeben. Über ein Jahr ist es her, dass es bei Gpg4win ein Update gab. Die Version 1.1.3 war die letzte offiziell veröffentlichte Version. Nun aber, wurde die 1.9.12 Beta vorgestellt. Natürlich wird davor gewarnt, die Beta produktiv einzusetzen. Die Anmerkungen zu der Version sind hier zu finden. Falls wer Gpg4win noch nicht kennt:

Gpg4win ist ein Installationspaket für Windows (2000/XP/2003/Vista) mit Computer-Programmen und Handbüchern für E-Mail– und Datei-Verschlüsselung. Die beiden relevanten kryptographischen Standards OpenPGP und S/MIME werden unterstützt (letzterer ist in Arbeit und funktioniert aktuell mit GnuPG2 und Claws Mail). Gpg4win und die in Gpg4win enthaltene Software sind Freie Software.

Gpg4win Homepage
Gpg4win Download
Gpg4win 1.9.12 Beta (EXE, 32 MB)

, , , , ,

Firefox 3.0.4 — wichtiges Sicherheitsupdate

Und nicht nur das, neben der Sicherheit wurde auch noch ein kleineres Problem mit Passwörtern gefixt. Wie immer sollte man also gerade bei Software die mit dem Web interagiert besonders umsichtig sein und Updates, sofern diese bereitstehen, schnellstmöglich einpflegen! Den Download selbst findet man dort für Windows, Linux und für FreeBSD in den Ports.

, , ,


RSS-Feed abonnieren