Schlagwort ‘Unix‘

DragonFlyBSD 2.6.1 Release

DragonFlyBSD 2.6.1 ist just erschienen und bringt einiges an Neuigkeiten mit sich, u.a. tmpfs, einen verbesserten Linuxulator der nun auch Flash, Java usw. beherrscht, POSIX Message Queues, diverse Verbesserungen am Hammer-FS usw. Es lohnt sich also, auch ist dieses OS meiner Meinung nach inzwischen produktiv einsetzbar, vielleicht nicht auf einem öffentlichen Server, aber zumindest in den eigenen vier Wänden. Aber auch in puncto produktiver Server-Einsatz lasse ich mich gerne eines besseren belehren.

Wie dem auch sei, DragonFlyBSD gibt es wie immer als ISO, USB-Image und als USB-Image mit X-Oberfläche. Natürlich ist ebenso für i386 und x86_64 gesorgt. Mehr zu BSD per se und auch DragonFlyBSD erfährt man dort.

, , , , , , ,

FreeBSD 7.3-RELEASE

Usus in Open Source Gefilden ist meist nur der Blick nach vorn, wenige Systeme pflegen da auch weiterhin ihre Vorgänger. FreeBSD ist eines jener freien Betriebssysteme, welches eine sanfte Migration forciert und Anwendern entsprechend Zeit gibt. FreeBSD 7.3 ist ein Beispiel für diese hochqualitative Produktpflege: 8.0 ist zwar längst im Umlauf, dennoch warten insbesondere Administratoren gerne ein .1 Release ab, bevor sie sich an einen Umstieg wagen. En detail erfährt man alles weitere dort, FreeBSD 7.3 ist Produktpflege, d.h. Neuigkeiten halten sich konsequenterweise in Grenzen.

FreeBSD Bittorrent Tracker

, , , , , , ,

OpenBSD 4.7: I’m still here

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Das Release steht vor der Tür, Comic und Song stehen nun ebenso bereit.1 Have phun! :D

  1. P.S. eine Bitte: wer nur Trollen möchte macht das in $linuxforum, wo FUD zum täglichen Brot gehört. Hier macht man sich nur lächerlich und stiehlt mir meine Zeit. []

, , , , , , , , ,

OpenBSD 4.7 kann vorbestellt werden

Was soll man weiter sagen? Please fasten your seatbelt and start your engine — OpenBSD 4.7 erscheint vorraussichtlich am 19.Mai 2010 und kann nun vorbestellt werden. Infos en detail zum kommenden Release erhält man dort, Song und Artwork stehen leider noch nicht bereit, dürften aber demnächst folgen. Eines der sichersten Betriebsysteme wird wieder einmal sicherer. Have phun :-)

, , , , , , , , , ,

FreeBSD sucht Tester für Xorg 7.5

We’re happy to announce that Xorg 7.5 is ready for public testing.

Martin Wilke (aka miwi), Beat Gaetzi (aka beat) und Robert Noland (aka rnoland) suchen Tester für Xorg 7.5. Das ganze ist derweit gediehen, daß wohl die gröbsten Schnitzer beseitigt sind und Xorg reif für einen öffentlichen Test ist. Natürlich gilt der Test per se der Entdeckung etwaiger Showstopper, um ein ähnliches beinahe-Fiasko, wie damals beim Wechsel von X11 zu Xorg, zu vermeiden. Oder wie Eric Raymond einst treffend bemerkte: Given enough eyeballs, all bugs are shallow.

Insofern, ran an die Ports und testen was das Zeug hält. Denn nur auf diese Art und Weise kann Open Source funktionieren und FreeBSD die gewohnte Qualität liefern. Have phun! :-)

Bild: allbsd

, , , , , , , , ,

PC-BSD 8.0 Hubble Edition erschienen

PC-BSD 8.0 ist just erschienen und nutzt die robuste Basis des bekannten UNIX-Derivats FreeBSD. Mit von der Partie: KDE 4.3.5, FreeBSD 8.0-RELEASE-P2, ein Installer der die Installation von PC-BSD als auch FreeBSD ermöglicht, 64 Bit nVidia-Treiber etc., en detail findet man alles weitere in den Release-Notes. Den Download findet man dort, vorhanden sind DVD-Image, USB-Image und CD-Image.

Have phun :-)

, , , , , , , , , , , , ,

PC-BSD 8.0-RC released

Nach der Beta Anfang Januar, nun gegen Ende Januar der erste RC. Im Grunde genommen gibt es nicht viel dazu zu sagen, PC-BSD Hubble Edition befindet sich in der Finalisierungsphase und das Release steht quasi vor der Tür, falls nicht zuvor irgendeine Art von Showstopper in Erscheinung tritt. Changelog. Download. Rückmeldung.

Have phun :-)

Grafik: Beetlebum

, , , , , , , , , , , ,

FreeBSD Wasserstand 2009/2010

Als erstes steht da der vierteljährliche Report, der auch just das Jahr 2009 abschloß. Darin zu finden sind solch illustre Projekte wie: 3G USB Unterstützung, der webcamd Daemon, Journaled Softupdates usw. Auf jeden Fall eine Menge potenter Projekte, welche FreeBSD weiter nach vorne bringen. Nebenher manifestieren sich andere Kleinigkeiten wie Multichannel in snd_hda, funktionierender 3D Support für eine Fülle von Radeon-Modellen oder auch ein aktualisierter if_iwn-Treiber, der neueren Intel-Wifi-Chips Unterstützung gewährt. BSD is dying ist also mehr ein sich jährender running-gag, denn irgendeinde Art von Realität :-)

Bild: Beetlebum

, , , , , , , , , , , ,

PC-BSD 8.0 Beta ist da

PC-BSD 8.0, das für den Desktop vorbereitete FreeBSD, nähert sich mit Riesenschritten der Vollendung. Ging man im alten Jahr noch dem Test diverser Alpha-Versionen nach, so leutete man mit dem Advent des neuen Jahres die erste Beta-Version ein. Qualität hat bei *BSD ihren Preis, auf gut Deutsch: gut Ding will Weile haben. Neben der heute beinahe schon obligatorischen 64BIT-Variante, findet man ebenso ein aktuelles KDE 4.3.4 vor, einen nVidia-Treiber für 32BIT als auch 64BIT, Adobe Flash 10, einen rundum erneuertes Installationsprogramm (ZFS, GELI-Verschlüsselung), Life-Preserver (Backup via rsync+ssh), Ports Console (Bau von Ports in einer Jail), viele Verbesserungen im Detail, sowie die stabile und fortschrittliche Basis eines UNIX-Derivats der Marke FreeBSD 8.

Um etwaige Probleme zu melden bzw. um auch Mitteilungen positiver Natur loszuwerden, kann man sich zum einen des Forums bedienen oder direkt eine Mail an die Testing-Mailingliste senden. Den knapp 4GB großen Download findet man in Form eines DVD– u. USB-Images auf diversen Spiegeln vor, ebenso auch eine kleinere CD-Variante.

, , , , , , , , , , , , , ,

… was bisher so bei BSD geschah

Daß beispielsweise neuerliche Inkarnationen von OpenBSD und FreeBSD das Licht der Welt erblickten, liegt schon ein paar Tage zurück, daß inzwischen auch Adobe Flash 10 tatsächlich rund läuft ist auch kein wirkliches Geheimnis mehr, freuen wird es dennoch viele, die alleine ob dieses Umstandes die Desktop-Wertigkeit bestimmen. Recht neu hingegen ist ein von Juniper, iXsystems und Yahoo unterstütztes Projekt, welches den Softupdates ein Journal spendiert, ohne jedoch die Vorteile von UFS2+SU über Board zu werden. In Angriff genommen wurde dies von Jeff Robertson, der schon vor einiger Zeit mit SCHED_ULE, unterstützt seitens Nokia, FreeBSD einen neuen performanten Scheduler bescherte.

Weiterlesen: »… was bisher so bei BSD geschah«

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

the next generation: FreeBSD 8.0 , Firefox und Flash 10

Flash ist spätestens seit Herbst 2008 keine unbekannte Größe mehr für FreeBSD und erfreut sich auch in den Reihen jener, die die akarnen UNIX-Künsten wirken, wachsender Beliebtheit. Anfangs gestaltete sich der Support teils noch ein wenig holprig, mußte doch mal der eine oder andere Prozeß gewaltsam beendet werden nach einer ausgiebigen Flash-Session, aber auch dieser störende Faktor gehört nun zumindest für FreeBSD 8 der Vergangenheit an. Die Gründe für die nun formvollendete Darreichung Flashs 10 sind vielfältiger Natur, u.a. erfuhr COMPAT_LINUX eine Aufrüstung in 2.6er Kernel-Gefilde, zum anderen flossen vielerlei Korrekturen und Neuerungen ein.

Weiterlesen: »the next generation: FreeBSD 8.0 , Firefox und Flash 10«

, , , , , , , , , , , ,


RSS-Feed abonnieren