Schlagwort ‘TrueCrypt‘

Mit TrueCrypt in das Jahr 2010

tc_screen_10

Ich halte ja TrueCrypt für eines der besten Programme überhaupt. Sollte der Fall eintreten, dass mein Notebook oder eine externe Festplatte verloren geht, ist der materielle Verlust sicherlich ärgerlich, die größte Sorge dürfte jedoch bei den meisten sein, welche Daten man nun auf dem Rechner, der Festplatte oder dem USB-Stick abgespeichert hatte. Im mobilen Zeitalter sollte man auf seine Daten verdammt gut achten. TrueCrypt bietet sich da an. On-the-fly-Verschlüsselung, keine erkennbaren Performance-Einbußen und da Open Source kann man sich sicher sein, dass keine Hintertür eingebaut wurde. Das heißt natürlich auch: Ist das Passwort verloren gegangen, gibt es keine Möglichkeit mehr, an die Daten zu gelangen. Unsere TrueCrypt-Artikel sind fast täglich — dank Mama Google — die meistgelesenen, und als mir letzte Woche ein Arbeitskollege sagte, nachdem ich ihm am Tag vorher den Tipp mit TrueCrypt gegeben hatte, da suche ich nach TrueCrypt und wo lande ich, auf F!XMBR, hier auch noch einmal die Aufforderung: Verschlüsselt Eure (mobilen) Daten. 😉

TrueCrypt Homepage
TrueCrypt Download
TrueCrypt Portable

TrueCrypt-Anleitung
TrueCrypt-Anleitung: Container und Hidden Volume
TrueCrypt-Anleitung: Verwendung von Keyfiles (Schlüsseldateien)
TrueCrypt-Anleitung: Verschlüsselung der Systempartition
TrueCrypt 5 auf dem Mac und wie man es benutzt

, , ,

Christoph Daum — Hätte er doch besser TrueCrypt benutzt

Christoph Daum ist das passiert, was durch die mobile Nutzung des Internets in den nächsten Jahren noch viel mehr ansteigen wird: Ihm wurde sein Notebook gestohlen. Auf dem Laptop befanden sich sensible Daten, wie sein Arbeitsvertrag mit Fenerbahce Istanbul, wichtige Telefonnummern von Fußballspielern und Beratern, Trainingspläne und ein Entwurf seines Testaments. TrueCrypt hat er offensichtlich nicht benutzt, sonst wären diese Einzelheiten nicht an die Öffentlichkeit gelangt. An diesem prominenten Beispiel zeigt sich, wie wichtig die Datenverschlüsselung ist. Unser ausgelagertes Gehirn muss vor fremden Zugriff, seien es der Staat, Unternehmen oder unsere eigene Dummheit, geschützt werden.

Weiterlesen: »Christoph Daum — Hätte er doch besser TrueCrypt benutzt«

, , , , , , , , ,

Das wars dann

Es stand hier noch eine TrueCrypt-Anleitung aus. Die, wie man ein OS verstecken kann und je nachdem welches Passwort man eingibt, startet dann das eine oder halt das andere. Und da ich gerade zwei Tage ohne Termine bin, habe ich mir gedacht, die Anleitung mal eben zu verfassen. Mit meinem Notebook hatte ich das sowieso vor. Also ab in die Vorbereitungen. Ist-Zustand: Eine Festplatte, 2 Partitionen, je 80 GB. Boot-Partition per TrueCrypt verschlüsselt. Über Nacht wurde c:\ entschlüsselt — ist Voraussetzung. Dann heute Morgen per GParted c:\ und d:\ verkleinert, sowie eine neue, leere Partition erstellt. Tja, und nun bleibt der Rechner beim Reboot hängen. Es hat wohl die Partitionstabelle zerschossen. Und wie das bei diesen neumodischen Vista-Rechnern so ist, keine DVD dabei, nur eine Recovery-Partition. Es kann nichts repariert werden, sondern der Rechner nur in den Urpsrungszustand wieder hergestellt werden. Super. Nun sitze ich hier und überlege, was ich tun kann. Vista in die Tonne treten und auf XP umsteigen, was ich sowieso vorhatte, Vista-DVD besorgen und dann fixmbr 😉 versuchen. Wie auch immer, das könnte einen kpl. Daten-Crash geben. Ich war ja auch so pfiffig, vor der ganzen Aktion kein Image anzulegen. 😉 Args…

, , , , , ,

TrueCrypt in Version 6.1a erschienen

Ich spare mir heute einmal große Worte über das beste Verschlüsselungsprogramm was gibt, TrueCrypt. Das haben wir bereits an anderer Stelle ausgiebig getan. Gestern wurde die Version 6.1a veröffentlicht, wie immer wird ein Update dringend empfohlen. Changelog:

Improvements, bug fixes, and security enhancements:

  • Minor improvements, bug fixes, and security enhancements.  (Windows, Mac OS X, and Linux)

Note: If you are using an older version of TrueCrypt, it is highly recommended that you upgrade to the latest stable version.

TrueCrypt Homepage
TrueCrypt Download
TrueCrypt Portable

TrueCrypt-Anleitung
TrueCrypt-Anleitung: Container und Hidden Volume
TrueCrypt-Anleitung: Verwendung von Keyfiles (Schlüsseldateien)
TrueCrypt-Anleitung: Verschlüsselung der Systempartition
TrueCrypt 5 auf dem Mac und wie man es benutzt

, , , ,

TrueCrypt 6.1 veröffentlicht

Es wird immer grandioser — gestern wurde TrueCrypt 6.1 zur Veröffentlichung freigegeben. Die von allen Windows-Nutzern am meisten gewünschte Änderung, ist nun auch Realität: Das (nachträgliche) Verschlüsseln von Nicht-Systempartitionen ohne Datenverlust — leider nur unter Vista. TrueCrypt dürfte eines der besten Opensource-Programme ever sein. :) (via)

TrueCrypt Home
TrueCrypt Changelog
TrueCrypt Download

TrueCrypt-Anleitung
TrueCrypt-Anleitung: Container und Hidden Volume
TrueCrypt-Anleitung: Verwendung von Keyfiles (Schlüsseldateien)
TrueCrypt-Anleitung: Verschlüsselung der Systempartition
TrueCrypt 5 auf dem Mac und wie man es benutzt

, , , ,

TrueCrypt 6.0a ist da

Das ging ja schnell. Nach der 6.0 wurde nun die 6.0a nachgeschoben. Diese Version dürfte dann nun auch für den produktiven Einsatz zu empfehlen sein — wie immer bei TrueCrypt. Nach dem  Release das erste Bugfix abwarten. Changelog.

TrueCrypt Home

TrueCrypt Download

TrueCrypt-Anleitung

TrueCrypt-Anleitung: Container und Hidden Volume

TrueCrypt-Anleitung: Verwendung von Keyfiles (Schlüsseldateien)

TrueCrypt-Anleitung: Verschlüsselung der Systempartition

TrueCrypt 5 auf dem Mac und wie man es benutzt

, ,

TrueCrypt Screencast — Einfaches Volume erstellen

Man bekommt ja immer wieder zu hören, wie kompliziert Verschlüsselung doch ist — auch das fast schon selbsterklärende TrueCrypt, die Anleitungen hier auf F!XMBR kann die Leute nicht dazu bewegen, es einfach mal auszuprobieren. Damit ich mir die Ausrede zu kompliziert nicht mehr anhören muss, hier ein kleiner Screencast — nun müssen sich die Leute etwas neues einfallen lassen. *g*

Leider ein wenig unscharf — ich muss beim nächsten Mal schauen, wie ich das Problem löse.

, ,

TrueCrypt 5 auf dem Mac und wie man es benutzt

Auf dem Mac existiert von Haus aus die Verschlüsselung Filevault, ein System das AES nutzt und bis vor Leopard per default soviel ich weiß auch nur AES-128. Zwar gilt AES-256 als besser, aber dabei muß man auch bedenken, daß keiner der Algorithmen mal eben «so» knackbar ist vor Ort, von jedem — sprich dafür braucht es wiederum Experten, Aufwand etc. all jene Parameter eben, die man nicht in jedem Land vorfindet. Wie dem auch sei, konsequenterweise nutzt man die «besserer» Methode, sofern der Aufwand noch im Verhältnis zum Schutz steht. Wie man sieht sollte man sich zuvor also ein wenig mit der Materie beschäftigen, was man da überhaupt wie anwendet. Denn der beste Algorithmus nutzt nichts, wenn man denn die Anwendung falsch bedient, zu schwache Passwörter nutzt etc.

Filevault selbst dürfte also, für das Gros der Leute einfach mal sicher genug sein. Sofern der Umstand nicht störend ist, daß nur Home verschlüsselt wird und der genaue Mechanismus nur Apple selbst bekannt ist. Zu Risiken und Nebenwirkungen aus Expertensicht in puncto Filevault findet man beim CCC hübsche Informationen.

Weiterlesen: »TrueCrypt 5 auf dem Mac und wie man es benutzt«

, ,

TrueCrypt-Anleitung: Verschlüsselung der Systempartition

TrueCryptMit TrueCrypt hatten wir uns schon das eine oder andere Mal auseinandergesetzt. Wir hatten das Programm im normalen Einsatz kennengelernt sowie den Einsatz von Containern und Hidden Volumes. Zu guter Letzt haben wir gezeigt, wie wir Keyfiles (Schlüsseldateien) verwenden. Nach langer Entwicklungszeit ist nun endlich die Version 5.0 veröffentlicht worden. TrueCrypt bringt nun endlich das Feature mit, welches lang ersehnt wurde — die Verschlüsselung der Systempartition. Dabei kann gewählt werden, ob nur die Windows-Partition verschlüsselt werden soll oder die ganze Festplatte, sprich Windows (in der Regel c:\) sowie die sich ebenso auf der Festplatte befindenden restlichen Partitionen (z. B. d:\, e:\). Im nachfolgenden soll erklärt werden, wie man seine Systempartition verschlüsseln kann. Geschehen kann das Ganze am offenen Herzen — sprich, das System muss nicht neu aufgesetzt werden. Während man weiter arbeitet, kann im Hintergrund die Systempartition verschlüsselt werden.

Weiterlesen: »TrueCrypt-Anleitung: Verschlüsselung der Systempartition«

, , ,

TrueCrypt-Anleitung: Verwendung von Keyfiles (Schlüsseldateien)

TrueCryptWir haben bereits kennengelernt, wie wir mit TrueCrypt eine Festplatte / Partition verschlüsseln und einbinden, wie das ganze mit einem Container ausschaut und wie wir mit einem Hidden Volume arbeiten können. Als weitere Sicherungsmaßnahme wollen wir nun mal schauen, wie wir mit Keyfiles arbeiten können. Ein verschlüsselter Bereich, dem ein Keyfile zugefügt wurde kann nur mit dem Passwort nicht entschlüsselt und eingebunden werden. Zum Entschlüsseln benötigt der User Passwort und Schlüsseldatei. Ihr könnt also z. B. Euer Keyfile auf dem USB-Stick kopieren und könnt somit um fast sicher sein, dass das Knacken Eurer Verschlüsselung fast unmöglich wird.

Weiterlesen: »TrueCrypt-Anleitung: Verwendung von Keyfiles (Schlüsseldateien)«

, , , ,

TrueCrypt-Anleitung: Container und Hidden Volume

TrueCryptHier hatte ich bereits die TrueCrypt-Anleitung zur Verschlüssellung einer Partition / einer Festplatte veröffentlicht . Im Nachfolgenden möchte ich nun aufzeigen, wie man einen (kleineren) Container anlegt, und in diesem ein Hidden Volume anlegt. Ein Hidden Volume kann innerhalb eines anderen verschlüsselten Bereiches versteckt werden. Warum das Ganze? Nun — es stellt sich immer die Frage nach der Sicherheit. Und natürlich ist eine Verschlüsselung nicht zu 100% sicher. Man kann unter Gewalt gezwungen werden, sein Passwort zu verrraten, man kann sich einen Keylogger einfangen, etc. pp. Das Hidden Volume ist somit (auch nur) ein weiterer Schritt, die Datensicherheit zu erhöhen. Die 100% erreicht man nie, das Sicherheitsrisiko sitzt immer noch vor dem Monitor. Aber nun genug geredet, erstellen wir einen 50 MB-Container.

Weiterlesen: »TrueCrypt-Anleitung: Container und Hidden Volume«

, , , ,

RSS-Feed abonnieren